28.10.2015

Eukalyptus in der Erkältungszeit

„Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen“, sagt ein altes, geläufiges Sprichwort. Es drückt aus, dass Kräuter und Pflanzen seit
Jahrtausenden hinweg dazu dienen, Krankheiten zu heilen und zu lindern.

Erkaeltungsbad_Diagramme_650x650px_NEU1
Kennen Sie schon unser Kneipp® Erkältungsbad spezial? Hier ist auch Eukalyptusöl enthalten.

Auch in der ganzheitlichen Gesundheits-Philosophie von Sebastian Kneipp sind Pflanzen
ein sehr wichtiges Element. In der Erkältungszeit rückt eine bestimmte Pflanze ganz besonders ins Rampenlicht: Nämlich nicht nur Koalas sind ein großer Fan, auch wir sind begeistert von der Heilkraft des Eukalyptus.

Kneipp Erkältungsbad Spezial
Kneipp® Erkältungsbad Spezial

 

 

Der aus Australien stammende Eukalyptusbaum gehört zur Familie der Myrtengewächse. Heute werden verschiedene Eukalyptusarten weltweit in subtropischen und mediterranen Regionen
angepflanzt. Bei den sichelförmig gebogenen Blättern kann man im durchscheinenden Licht Exkretbehälter mit wertvollen Inhaltsstoffen erkennen. Aus ihnen wird durch Wasserdampfdestillation ätherisches Öl gewonnen. In Form von Tropfen und Kapseln wird es innerlich eingesetzt. Bei der äußerlichen Anwendung mit Salben,
Badeessenzen oder Sprays wirkt das ätherische Öl zumeist über die Haut oder wird bei Erkältungskrankheiten der Luftwege inhaliert.

Eukalyptusöl kann die Atemwege befreien und spürbar erkältungstypische Beschwerden lindern.

Kennen Sie schon unser Kneipp Erkältungsbad Spezial? Hier ist auch Eukalyptusöl enthalten.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.