13.02.2013

Zeit aktiv zu werden

„Am Aschermittwoch ist alles vorbei.“ Die tollen Tage liegen hinter uns. Ob Faschingsfan- oder Karnevalsmuffel, heute kann ein Tag der Besinnung und inneren Ruhe sein.

Frühblüher gefunden :)
Frühblüher gefunden 🙂

Die Begriffe Fasching (Mittelhochdeutsch: „vastschanc“ oder „vaschank“) und Fastnacht sind verbunden mit dem Aschermittwoch. Das Ausschenken des Fastentranks wurde u.a. so genannt. Bereits vor dem Christentum feierten die Menschen in unseren Breiten im Frühling ihre wichtigen Fruchtbarkeitsfeste rund um das Datum der Tag-und Nacht-gleiche. Das Wort Ostern leitet sich von Eastre ab, dem Namen der teutonischen Göttin der Fruchtbarkeit. Aus dieser Tradition ist uns übrigens der Osterhase als Symbol der Fruchtbarkeit geblieben.

Allen Traditionen gemeinsam ist das Einleuten des Frühlings. Damals wie heute, beginnt der Kreislauf des Lebens neu. Für Jeden bedeutet das etwas anders. Der Eine sehnt sich nach warmen Sonnenstrahlen, der Andere nach der erblühenden Natur, wieder Andere nach sommerlicher Geselligkeit.

Ab dem Aschermittwoch schauen viele Menschen wieder nach innen. In der kneippschen Philosophie kommt der „Balance“, als eine der 5 Säulen (Wasser, Ernährung, Bewegung, Pflanzen, Balance), wichtige Bedeutung zu. Der Ausgleich der Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele, sozusagen der innere Friede ist das Ziel. Jeder hat andere Bedürfnisse und so geht jeder Mensch den „inneren Ausgleich“ anders an.

Ich persönlich gönne mir heute einen ausgedehnten Spaziergang um die Frühblüher, Schneeglöckchen und Krokusse zu zählen. Die Sonne blinzelt durch die Wolken. Für den Fall, dass ich Müll in Wald und Flur finde, der vom Feiern übrig geblieben ist, nehme ich eine Mülltüte mit. So habe ich zur Bewegung und zur schönen Frühlingsaussicht ein belebendes Gefühl etwas Gutes getan zu haben.

Und Ihr? Wie macht Ihr das? Laßt Ihr heute etwas Besonders beginnen?

Vor-Frühlings-Balance Paket gewinnen!
Vor-Frühlings-Balance Paket gewinnen!

Wer uns seinen hilfreichen Tipp hier als Kommentar postet, kann eines von unseren 3 tollen Vor-Frühlings-Balance-Paketen gewinnen. Am 21.02. ziehen wir die Gewinner. Wir wünschen Euch einen wunderbaren Vor-Frühling. (MS)

389 Kommentare zu “Zeit aktiv zu werden

    1. morgens arbeiten–dann feierabend -dann mit dem hund spazieren und schauen ob der frühling bald kommt–dann nach hause und ein schönes bad und gesund essen —
      lieber gruss

    2. Oh ja…der Frühling kommt ganz sicher…bald:-)
      Also ist viel Bewegung angesagt, vorzugsweise an frischer Luft, und abends ein entspannendes Bad.
      Freue mich schon auf das morgentliche Piepmatz-Gezwitscher…hoffentlich schon bald;-)

    3. ich mache mich für den Früling durch gesunde Ernährung fit.Es tut meinen Körpersehr gut auch lange Spziergänge an der frischen Luft dürfen nicht fehlen.
      Nun möchte ich meiner Haut auch etwas gutes gönnen deshalb möchte ich gern Form schön testen

      glg Ariane

  1. also ich werde durch meine arbeit, meinen bruder und meinen stubentiger auf trab gehalten 😉 bruderherz und kater sind anspruchsvolle esser und halten einen damit schon ganz schön auf trab 🙂
    ansonsten genieße ich es spazieren zu gehen zu sehen wie die natur langsam wieder erwacht, freue mich am zwitschern der vögel und genieße das leben

  2. Spaziergänge stehen bei mir auch den ganzen Winter über auf dem Programm – ich liebe es stundenlang durch den Schnee zu stapfen und mich hinterher mit einem guten Tee wieder aufzuwärmen – aber ab Februar kann ich es kaum abwarten, bis die ersten Frühblüher ihre Köpfe aus dem Erdreich stecken. Darum helfe ich nach, indem ich die Wohnung frisch und bunt dekoriere und die ersten Frühblüher einfach in Töpfen in die Wohnung hole.

    1. ab in den garten und die ersten frühjahrsblüher bewundern,schneeglöckchen,winterlinge und krokusse,ich hole mir einige davon ins haus und mache davon schöne frühlingsgestecke,ach…da gehts einem doch schon viel besser !!!

  3. Ich lasse mir, zusammen mit meinen Miezen die Sonne auf die Haut scheinen und gehe spazieren um den Duft des Frühlings und das Zwitschern der Vögelzu genießen 🙂

  4. Also für mich beginnt heute die „Fastenzeit“ – keine Süßigkeiten, eine bestimmte Fastenkur – und dann nach zwei Tagen der „Entwöhnung“ beginnt der Sport und bald darauf kommt die Energie und die Freude wieder. 🙂 Jedes Jahr aufs Neue behalte ich mein Ritual bis Karfreitag bei 🙂

  5. das schönste ist einlanger Spaziergang mit der Familie, etwas rodeln , danach wieder ins warme, heißen Kakao mit einem Kuchen und danach ein heißes Bad mit Kneipp Schokotraum 🙂 die Kinder lieben es und wir „Großen “ natürlich auch 😉

  6. Ich fange schon mal an meinen kleinen Garten etwas frühlingshafter zu gestalten. Das macht Spaß, man ist an der frischen Luft und kann sich austoben. Danach nehme ich natürlich ein Kneipp Bad und lass die Seele so schön baumeln.

    Viele liebe Grüße
    Jutta

  7. Ich habe heute nach der langen Winter Pause mein Sportprogramm wieder eingeleitet, damit kommt man an die frische Luft und der Kreislauf kommt in Schwung.

  8. Zeit für mich nehmen, spazieren gehen, sich mit einem schönen Kneipp-Kuschelbad verwöhnen, gemütlich bei Kerzenschein auf dem Sofa in die Lieblingsdecke kuscheln und ein Buch lesen.

  9. Hallo, ich werde mal einen Kaffee trinken u. anschliessend ein erholsames Kneipp-Bad nehmen. Das ist für mein Wohlbefinden sehr wichtig. Ein Entspannungsbad ist auch Balsam für die Seele.
    Liebe Grüße

  10. Ich nehme mir vor weniger Fleisch und Wurst zu essen und vegetarische Tage einzulegen. Ausserdem mache ich was für die Figur mit einem schönen entspannenden „Basenbad“ und unterstützend für die „Reinigung“ nehme ich Basenpulver ein. Auch mache ich mir selber Salbeitee von einem Strauch in meinem Garten – schmeckt köstlich und ist sehr gesund.

  11. Am Aschermittwoch gibt es Pellkartoffeln und Fisch und damit beginnt die Fastenzeit. Sieben Wochen ohne …. da haben wir uns vorgenommen. Der Fernseher läuft nur selten in er Zeit, Naschkram gibt es gar nicht, wir treiben mehr Sport und nehmen uns viel Zeit für die Familie. So starten wir gestärkt in ein neues Jahr.

  12. Also ich hab mir so einiges für die nächste Zeit vorgenommen. Ich habe heute begonnen zu fasten. Dh. mit den Entlastungstagen. So richtig los soll es am Montag gehen. Ich hoffe ich halte durch. Da würde mir dieses tolle Set von euch sicherlich helfen!

  13. Ich werde nachdem meine Rasselbande im Bettchen ist den Abend heute schön gemütlich mit einem Entspannungsbad und einem leckeren Teechen ausklingen lassen. 😉 Und ab morgen…ja…das weiß ich noch gar nicht. Letztes Jahr habe ich die Fastenzeit ohne Fleisch und Wurst verbracht… (ich faste nicht, wollte aber testen wie es ist auf etwas zu verzichten) … mir wird heute Abend etwas einfallen… vielleicht sollte ich nicht etwas weglassen, sondern jeden Tag etwas machen, was mir und anderen gut tut… 😉 *denk*
    Auf jeden Fall hüpfe ich mal schnell in den Lostopf. 🙂

  14. Ich versuche wieder nur Wasser zu trinken und mich zum wöchentlichen Sportprogramm zu Hause noch etwas zu betätigen durch allabendliche Sit-Ups oder ähnliches

  15. Ich beginne jetzt intensiv mit dem Fasten!Dazu gehört gesunde Ernährung,viel Bewegung an der frischen Luft und Verzicht auf Süßes!Die tollen Produkte wie Duschbäder und Gesundheitsbäder von Kneipp werden mich auf meinem sicher manchmal steinigen und beschwerlichen Weg unterstützen!Dazu der Gedanke an die warme Jahreszeit den Sommer ,geben mir zusätzliche Motivation um wieder eine schöne Figur zu haben!

  16. Für mich beginnt mit der Fastenzeit heute zunächst einmal ein Fitness- und Gymnastikkurs, zu dem ich mich angemeldet hatte, um ein paar Pfunde abzunehmen und gleichzeitig mehr für meine Gesundheit zu tun. Außerdem habe ich auch meine Eßgewohnheiten umgestellt und werde mich kalorienärmer ernähren.
    Dann gönne ich mir auch etwas mehr Erholung bei Spaziergängen in der Natur und freue mich über die ersten blühenden Frühlingsboten. Wie schön, wenn dann noch die Sonne hervorkommt und meine Energien so richtig aufgeladen werden.

  17. Ich schnappe mir jeden Tag meinen kleinen Mann Timi und nutze jeden Sonnenstrahl aus, für gemeinsame Spaziergänge, zum ausgiebigen Spielplatzgang, egal was.Man kann auch pessimistisch denken, aber wir nicht, wir freuen uns mit jedem Sonnenstrahl auf den baldig kommenden Frühling!!!!!(-: JuHU

  18. Ich werde mit einem Freund bei dem tollen Wetter die frische Luft und die Sonne genießen und nebenbei Geocachen und wie immer Müll aufsammeln damit wir die Natur weiterhin in seiner vollen Schönheit genießen können 🙂

  19. Ich war gerade draußen um Schnee mit meinen Kids, da machen wir ganz viel Spass und bewegen uns. Wir sind jeden Tag aktiv am Spazieren und toben 🙂 Ich denke und hoffe so bleib ich fit 🙂

  20. Das wäre einfach toll… Einfach mal Zeit für sich haben mit diesen tollen Produkten…. Man sollte viel öfter was für sich tun…. Man lebt doch nur einmal!!!

  21. Ich erfreue nicht nur mich sondern auch meinen Hund mit langen Spaziergängen und nehme danach ein ausgedehntes und wundervoll entspannendes Kneipp Kuschelbad – es gibt nichts schöneres! 🙂 Zudem sind die Sonnenuntergänge in unserer Gegend zur Zeit wirklich extrem schön anzusehen, das ist dann noch wohltuend für meine Augen 😉

  22. Ich werde auf Zigaretten und Industriezucker verzichten- einzig Trockenfrüchte, Fruchtaufstrich und Honig sind erlaubt.
    Dazu werde ich wieder mit dem Tagebuchschreiben beginnen, sich selbst wieder ordnen…

  23. Ja, ab nächster Woche geht es wieder einmal in den Zoo mit den gesammelten Futterspenden unserer Kita. Das machen wir aller ein paar Wochen, die Pfleger und Tiere freuen sich und unsere Kids bekommen einmal im Jahr die Möglichkeit kostenlos zur Tierfütterstunde dabei zu sein.

  24. Ich habe heute mein Rad aus dem Keller geholt und bin mit den Kindern in den Garten gefahren um einmal nach dem rechten zu sehen. Wir haben die ersten grünen Spitzen von den Blümchen herraus schauen gesehen.

  25. Ich gönne mir heute und morgen zwei richtig schöne Beauty-Tag. War heute bei der Kosmetik und nacher werde ich ein Schoko-Bad nehmen. Morgen gehts dann weiter zum Frisör, dann sitzt fürn Valentinstag alles perfekt 🙂

  26. Ich versuche in der Fastenzeit auf Schokolade und Alkohol zu verzichten, werde wieder mit dem Laufen anfangen und insgesamt wieder mehr auf gesunde Ernährung achten 🙂

  27. Da ich schon Sport mache und auf meine Ernährung achte (deswegen weder in der Weihnachtszeit noch sonstwann zunehme),nicht rauche,nur sehr selten Alkohol trinke,heisst es für mich einfach nur „weitermachen!“. Ich sollte mir nur mehr Gelassenheit angewöhnen (ich steh psychisch immer sehr stark unter Stress) und mich öfter mal auf meine Stärken konzentrieren anstatt immer an mir rumzumäkeln.Selbstwertgefühl aufbauen 🙂

  28. Wir haben diese Woche unseren Urlaub gebucht. Bis dahin müssen auf alle Fälle einige Kilos verschwinden. Ich werde jetzt erst mal auf Naschereien verzichten.

  29. Wärme, Jubel, Kinderlachen!
    Sonnenschein, warm auf der Haut,
    Schnee, fast gänzlich weggetaut.
    Himmelsbläue, hoch gespannt,
    klare Sicht, bis weit ins Land.

    Vögel, froh, voll Übermut,
    zwitschern… Ach, es klingt so gut!
    Weiße Wolken langsam zieh`n,
    erste Blumen herrlich blüh`n.
    Hoffnungsschwanger, in der Luft
    liegt ein ganz besondrer Duft.

    Knospenfülle, Fröhlichkeit…
    Herrlich! Das ist Frühlingszeit!

    Ich möchte endlich meinen Vorsatz beginnen und öfter spazieren gehen, Radfahren, Joggen und das Leben mehr genießen. Gesünder essen und mich auch einmal pro Woche zu Ruhe setzen – mehr Zeit für mich nehmen.

    Den Balkon soweit sauber putzen, dass ich bald wieder wunderschöne Blumen und Kräuter pflanzen kann. Den Tisch und Stuhl rausstellen, um wieder ausgiebig auf dem Balkon die ersten Sonnenstrahlen bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem tollen Buch genießen. Die Vögel bei ihren Gesängen zuhören und die frische Frühlingsluft einatmen.

    1. Ich fange jetzt ganz bald mit meiner Bachelorarbeit an also bedeutet der Frühling auch für mich eine neue Wende in meinem Leben. Der Frühling wird mein Begleiter in der sehr mühevollen und stressigen Zeit. Ich hoffe die ersten Sonnenstrahlen bieten mir genug Motivation um mich dann auf den Sommer zu freuen. Wenn (hoffentlich) alles überstanden ist! Um meinen Kopf zwischendurch frei zu bekommen nutze ich jede freie Minute draußen für kleine Spaziergänge in unserem Naturschutzgebiet. Ich hoffe Werner und Luise das bekannteste Storchen-Liebespaar in unserer Stadt suchen dort wieder ihr Liebesnest. Es macht sehr viel Spass die Natur zu beobachten.

  30. Ich werde mir einen neuen Job suchen, mich mehr Bewegen und auf übermässigen Zuckerverzehr verzichten!
    Träume während der letzte Schnee wegschmilzt vom Frühling und vom Fahrradfahren in sommerlicher Luft.
    Außerdem habe ich mir vorgenommen mehr Zeit mit Freunden und meinem Hund zu verbringen und so oft wie möglich mit ihm raus zu gehen, egal wie das wetter ist !

  31. Ich habe am Montag mit Diät angefangen. Gesunde Ernährung, vile Bewegung und auch Entspannung. Denn Schlafen ist gesund und hilft auch beim Abnehmen. Sonst genisse ich die Zeit mit meinem Mann und Tochter–das ist Entspannung PUR!

  32. Etwas besonderes vorgenommen habe ich mit nicht, aber wenn das Wetter wieder besser wird und erstmal aller Schnee weg ist, wollen wir wieder mehr raus gehen und wieder lange Spaziergänge machen

  33. Ich versuche genug zu trinken an Wasser statt andererer Dinge wie saft oder limo und genug bewegung. und damit es klappt steht an jeder ecke auf jedem tisch u.s.w eine flasche wasser..

  34. Ich faste, gehe viel Spazieren und lasse mir den Wind kräftig um die Ohren pusten und treffe mich mit Freunden. Abends lege ich mir dann eine wohltuende Gesichtsmaske auf, lege mich in die Badewanne mit Kerzenschein und höre meine Lieblungsmusik zum entspannen- EINFACH HERRLICH!

  35. Ich werde heute endlich wieder damit anfangen mal wieder etwas „herzustellen“, entweder fange ich an einen alten Stuhl zu bearbeiten, oder ich beginne mit dem Häkeln einer Tagesdecke. Für beide Projekte ist jedenfalls alles für den Start vorhanden.

  36. Heute werde ich erst mal regenerieren, da ich jetzt die ganzen Tage über Fasching arbeiten musste und die letzten 2 Arbeitstage Nachtdienste waren. Bin noch fix und fertig davon und so ein Vor-Frühlings-Balance-Paket wäre genau das Richtige für mich ♥ ansonsten werde ich den Vor-Frühling in den nächsten Tagen mit Spaziergängen einläuten und werde mir die wunderschöne Natur anschauen. Sport darf natürlich dabei auch nicht fehlen, weil ich noch weitere 10 kg abnehmen möchte. Hab letztes Jahr schon 10 kg abgenommen und mit dem Rauchen aufgehört :o)

  37. Ich habe heute wieder mit meinem alljährlichen klassischem Heilfasten begonnen.Das bedeutet 3 Wochen lang nur Wasser,Tee und Brühe,entschlackende Bäder,belebende Duschen ,ausgiebige Hautpflege (natürlich alles von Kneipp :-):-):-),lange Spaziergänge an der frischen Luft und Entspannungsübungen.Nachdem ich eine geübte Heilfasterin bin geh ich natürlich trotzdem ganz normal arbeiten.Es gibt nichts schöneres als dieses absolute tolle Entschlackungsgefühl nach dieser langen Winter-und Feiertagszeit.Was man natürlich nicht vergessen darf: Sauna-und Thermenbesuche-je nachdem wie es der persönliche Kreislaufzustand erlaubt.

  38. Ich habe mich heute nach einem gemütichen Spaziergang durch den Schnee, bei dem ich Valentinstagspost auf den Weg geschickt habe, in mein kuscheliges Wohnzimmer gesetzt mit heißen Apfeltaschen und einer schönen Tasse warmen Tee 🙂 Und nun freue ich mich auf morgen und hoffe, dass ich einigen eine Freude machen konnte 😀

  39. Um fit zu bleiben gehe ich jede Mittagspause spazieren, am Wochenende putze ich das Haus und im Sportverein bin ich auch aktiv, das reicht vollkommen 🙂

  40. also, ich habe ein unglück in der familie gerade und deswegen kaum hunger. sind schon 5 kg weg. also das beste ist mit den kindern so oft es geht auf dem spielplatz.

  41. Ab heute tuhe ich etwas für mich und mach erstmal eine Woche Urlaub für die Seele lese neu eschöne und für mich hilfreiche Bücher… Dazu fange ich an regelmäßig sport zu treiben 🙂 Und die Ernährung wird auch umgekrempelt! Also Ein ziemlich großer Neuanfang 🙂

  42. Nach einem langen Arbeitstag sehnt man sich nach Ruhe und Erholung. Ich entspannen am liebsten in meinem Garten. Leider läßt der Frühling noch auf sich warten. Aber Vorfreude ist die schönste Freude. Ich liebe das Umgraben, Unkraut ziehen, Blumen vorziehen und all die kleinen Dinge, die unsere Natur hervorbringt.

  43. Habe heute angefangen zu entschlacken und war in der Sauna . Morgen geht es mit Sport weiter und über einen gesunden Lebenswandel brauche ich nicht nachzudenken…..sehne mich nach dem Frühling !!!

  44. Also ich hoffe, dass der Schnee bald endlich von uns geht, damit ich mit dem Hund endlich wieder in der Sonne spazieren gehen kann.
    Schneegestöber mag ja schln und gut sein, aber mir reichts so langsam.
    Bis der Frühling endlich da ist, genieße ich ein paar wohltuende Bäder und mache Sport zu Hause ( einfache Übungen wie Kniebeugen usw :))
    lg

  45. Einen schönen Abendspaziergang machen viel Wasser am tag trinken und vor allen abends vor dem Einschlafen einen tee trinken und ein schönes Bad nehmen

  46. hu hu,
    MEIN ansporn ist jeden tag die freude auf einen spaziergang mit unserem riesen wuschel-schaf rocky 🙂
    die luft, die ruhe und vor allem der beste freund an seiner seite, suuuper!

  47. Ich habe drei Kinder, die halten mich ordentlich auf Trab….aber ich möchte eigentlich gerne auch mal was für mich tun…und werde mir in Zukunft auch ein bisschen mehr Zeit für mich nehmen 🙂

  48. Ich gehe abends früh ins Bett, kuschle mich ein so richtig nett. Dann bin ich morgens fit für den Tag, obwohl ich aufstehen so gar nicht mag. Dann gibts ein leckeres Frühstück und die Zeitung dazu, dabei ist erst mal Genuss und Ruh. Den Haushalt mach ich dann mit links und Musik, das geht dann locker Stück für Stück. Mittags ein Spaziergang im Sonnenlicht, das ist für Körper und Seele ein Gedicht. Danach ne Freundin zum Kaffee, das ist für uns Schwaben besonders „scheeee“ Einfach alles ohne Druck machen und dem Leben entgegenlachen. Das ist meine Art jede Jahreszeit zu geniessen, ich lasse einfach vieles nur fließen :*

  49. meine entspannung hmm… das sind meine 2 kinder auch wenn sie manchmal ein wenig stressig sind sind sie zu gleich auch meine entspannung und das ein leben lang 😀

    lg

  50. Ich beginne den Tag mit einer Wechseldusche und belebenden Aromaduschen, möglichst mit Zitrusnote. Täglich ein Spaziergang durch unseren Wald im Bürgerpark und wenn es auch nur 15 min sind helfen mir, mich zu entspannen und zu lockern und bringen mich wieder auf Trab, noch dazu die würzige Luft die ich tief einatme. Heute abend gibt es dann leckeren Tee und ein gutes Buch, sowie ein erholsames Bad für die Tiefenentspannung.

  51. Ich bin schon immer ein großer Badewannenentspannungsfan. Ich liebe ausgedehnte Wannenbäder mit Badezusätzen jeglicher Art. Das warme Wasser sorgt dafür, dass ich mich entspannen kann. Ansonsten fängt bei mir jetzt der Frühling an, indem ich die Wohnung entsprechend dekoriere, in meinem Garten meinen Tulpen gut zurede und einfach jeden Tage genieße, dass es länger hell ist. Also die Zeichen stehen bei mir wie jeden Frühling auf Neuanfang.

  52. Ich hab mit meinem Frühjahrsputz begonnen – da ich zwei Katzen habe – ist putzen und Hygiene für mich besonders wichtig und damit starte ich auch stets meinen Alltag !! Dafür gibts dann am Abend ein schönes erholsames Bad oder ab unter die Dusche zur Erfrischung. Was man bei dem Wetter auch machen kann um fit in den Tag zu starten Schnee schippen — der liegt bei uns aber Gott sei dank nicht :)=

  53. Ich beginne heut mit meiner Schlank im Schlaf Diät. Also morgens nur Kohlenhydrate,mittags Mischkost und abends nur Eiweiß.Natürlich nur aller fünf stunden etwas essen.Damit verbunden mehr Bewegung und viel stilles Wasser trinken damit der Stoffwechsel angeregt wird,dann wird das auch mit der Bikinifigur für den sommer 2013 klappen.Noch ein guter Tipp sind Wechselduschen mit warmen Wasser beginnen und mit kalten Wasser aufhören.Kostet zwar überwindung aber nach den dritten Tag hat man sich schon dran gewöhnt.

  54. viel bewegung an frischer luft ist natürlich immer hilfreich . habe jetzt auf gemüsesaft umgestellt . da ist nicht so viel zucker drin aber er macht dafür gut satt . so kann man notfalls auch mal einen snack zwischendurch ersetzen .
    aber der wichtigste tip ist immernoch glücklich und zufrieden mit sich selbst zu sein . notfalls auch mit dem einen oder anderen kilo mehr .

  55. Ich bevorzuge viiiiiel schlafen und Müllecken aufräumen. So ist man ausgeruht und schafft Platz für Neues! Im Moment kuriere ich noch ne dicke Erkältung aus. Hoffe es wird bald Frühling

  56. Ich lasse am Aschermittwoch nichts besonderes beginnen – außer dass heute unsere Frisöse da war und meine beiden Jungs und ich alle drei einen neuen Haarschnitt haben 😉
    Ehrlich gesagt bin ich aber kein großer Fan von diesen „bestimmten Tagen“ an denen man etwas neues anfängt. Mal ehrlich, wenn man etwas ändern möchte kann man das doch jeden Tag tun und muss da nicht auf den Jahreswechsel oder den Aschermittwoch warten 😀
    Meine Balance versuche ich jeden Tag zu finden und schaffe mir kleine Verwöhnmomente: mal ein gutes Buch lesen, eine belebende Dusche, ein ausgibiges Bad oder einfach nur mit einer guten Lotion verwöhnen. Das bringt mir die nötige Balance und Ruhe, damit ich jeden Tag gestärkt und ausgeglichen erleben kann.

  57. Also genau jetzt beginne ich nichts, da ich mich nicht gerne von solchen speziellen Zeiten leneken lasse. Aber wenn es dann endlich entwas frühlingshafter wird werde ich wieder das Laufen draußen anfangen. An den ersten Frühlingstagen macht das immer am meisten Spaß …

  58. Ich werde mit einen neuen Kurs beginnen: Body Art.
    Das ist ein Entspannungs – und Dehnungskurs, um Seele und Körper in Einklang zu bringen. Ausserdem möchte ich unterstützend ein Pulver zum Säure-Basen-Haushalt einnehmen. Das schöne Set würde meiner Seele sicher auch helfen 😉 Und dann kann der Frühling ENDLICH kommen!

  59. Viel Wasser trinken um den Alkohol der Vortage zu verdraengen. Heute morgen habe ich erstmal schoen mit der Gluecklichen Auszeit gebadet 🙂
    Ansonsten waren wir schoen sparzieren und nun wird der Rest des Tages vor dem Fernseher verbracht.

  60. „Wie ich mich erhole und entspanne“?! Ich gebe Kneipp in meine Wanne, leg die Füße hoch mach die Augen zu, ja entsapnnen das kannst auch du!!!! 🙂 mal so am rande ein kleines Kneipp-Gedicht 🙂 mir war gerade so danach 😉

  61. Ein Spaziergang ist 1. Priorität!!! dann trinke ich nen Entschlackungstee und ab heute täglich minímum 2L Volvic!!!
    Heute abend gibt es als „glückliche Auszeit“ ein Fischessen mit Freunden.
    Danach „dance“ ich mir mit Video und „Lebensfreude“ ein paar Kalorien runter, damit mein Kollege mich morgen auch wiedererkennt 😉
    Hoffe, dass ich meinen Body and Soul so wieder in die gewohnte Balance bringe…

    Licht und Liebe, Helga

  62. Bewusst nutze ich die Fastenzeit als Zeit des Verzichtes. Dabei suche ich mir für diese Zeit etwas aus, was mir auch wirklich fehlt. Es soll ja schließlich auch eine bewusste Entbehrung sein. Dieses Jahr habe ich mich für Süßes entschieden. Darunter fällt für mich alles, von der Schokolade, über Gummibären, Kuchen und Torten, genauso wie Süßspeißen oder Süßes vom Bäcker, aber auch Getränke wie Cola und Co. Schade schon heute hat mich was in den Auslagen angelacht. Aber ich lache tapfer zurück bis Ostern. Danach schmeckt es nochmal um so mehr. Man glaubt gar nicht, wie man sich auf ein Stück Torte freuen kann.

  63. Pflanzen für den Garten vorziehen und ihnen beim wachsen zugucken. Es gibt nichts besseres als selbst angebautes Gemüse und Obst für eine gesunde Ernährung!

  64. So, ab heute geht`s los. Mehr Bewegung und Sport ist angesagt. Ich habe eben mit meiner Nachbarin eine Walking Gemeinschaft gegründet, denn zu zweit macht`s eben mehr Spaß. Zur Belohnung/Entspannung gibt es heute Abend ein schönes duftendes Entspannungsbad. 🙂

  65. gesund udn aktiv sein – das ist für mich im Moment wichtig! Ich habe die letzten Tage schon mehr Sport getrieben als die letzen Monate und bin auch fest entschlossen das die nächsten Monate zu halten. Ich merke wie gut es mir dabei geht und wie fit ich den Alltag mit der Familie bewältige wenn ich auf ausreichende Bewegung, gute Ernährung udn viel Mineralwasser-trinken achte. Wird ja auch Zeit das die dunkle Jahreszeit auch aus der Seele vertrieben wird und Frühlings-Stimmung einkehrt 🙂

  66. Mein Tipp ist, sportliche Aktivität in den Alltag einzubauen. Einfach den Fahrstuhl links liegen lassen und die Treppen zügig laufen und einen Schritt schneller mit dem Hund laufen. Für kurze Strecken das Auto stehenlassen und das Fahrrad nehmen ist auch für die Kinder besser, um zur Schule zu kommen. Und beim Fensterputzen werden die Arme fit,wenn man mit Lappen und Zeitungspapier, statt mit Dapfreiniger und Superwischer putzt ;).

  67. Kollegen von mir fasten z.B. Alkohol, Fleisch oder Süßigkeiten. Ich persönlich werde versuchen, mich gesünder zu ernähren und Sport zu treiben, um ein paar Kilos die über den Winter den Weg auf meine Hüften gefunden haben zu verlieren 😉

  68. Da ich morgen Geburtstag habe, werde ich heute meinen Feierabend gemütlich mit meinem Freund ausklingen lassen. Wir machen zusammen eine Pizza, reden und werden etwas TV schauen… (natürlich schön relaxt auf dem Sofa!)

  69. Ich dusche mit einem frisch duftenden Duft um mich Frühlingsfrisch zu fühlen.Pfeifend in fröhlich bunten Klamotten einen Spaziergang machen,weckt die Lebensfreude.

  70. Ich hab mir für die Fastenzeit vorgenommen mal mit Hilfe von Schüssler Salzen kräftig zu entschlacken und wieder regelmäßig raus an die frische Luft zu gehen. Den Kilos wird der Kampf angesagt!

  71. Ich fange heute wieder damit an mehr auf mein Essverhalten zu achten um dem Weihanchtsspeck den Kampf anzusagen.
    Ein Tipp, der mir schon immer neben Sport und einer (einigermaßen 😉 )gesunden Ernährung dabei geholfen hat mein Gewicht zu reduzieren oder zu halten: Abends ab 18/19.00 Uhr nichts mehr essen. Auch Forscher haben inzwischen herausgefunden dass eine tägliche Fastenperiode dem Körper dabei hilft sein Gewicht zu regulieren und sich bspw. positiv auf Folgeerkrankungen wie Diabetes auswirken kann.
    Ich fahre damit seit einigen Jahren sehr gut und das schöne daran ist, dass man tagsüber auch mal etwas Süßes essen kann ohne dass es sich gleich drastisch auswirkt. Diäten habe ich seitdem eigentlich nicht mehr nötig.

  72. ein wenn möglich gesundes frühstück,viel obst und gemüse ,jeden tag ausreichend frische luft..egal bei welchem wetter,auch ein ruhiges entspanntes stündchen darf nicht fehlen,mit sport habe ich es ehrlich gesagt nicht so…aber unsere 2 großen hunde sorgen für ausgleich,bewegung ist also garantiert,

  73. Mein Mann und ich werden bald wieder eine Woche fasten, also nichts essen, nur trinken, und dabei entspannen und etwas Sport machen.Das haben wir inzwischen schon 3mal gemacht und wir fühlen uns hinter her immer wie neugeboren, und können Essen auch wieder viel mehr wertschätzen.

  74. Mein Geheimtipp ist Kneippen 🙂
    Wechselduschen, Armbäder, Gesichtsgüsse zwischendurch – wunderbar erfrischend und innen wie außen reinigend.
    Abends mal ein warmes duftendes Bad – und ein paar achtsame Minuten für sich selbst und mit Partner..

  75. Ich möchte wieder regelmäßig Sport machen und mehr Obst und Gemüse essen! Und ein entspannendes Bad am Abend, nach einem langen Tag, tut auch immer gut!! 😉

  76. Nach anstrengender Schwangerschaft und schwieriger Geburt vor 5 Wochen meiner kleinen Tochter gehts mir jetzt endlich seit ein paar Tagen wieder ein wenig besser. Ich habe mir vorgenommen wenn es das Wetter zuläßt so oft wie möglich mit meinen Kindern eine große Runde an der frischen Luft zu drehen um Kraft für den Tag zu tanken.

  77. Ich mache längere Runden mit dem Hundi und erfreue mich an den ersten Frühlingsboten die teilweise schon ihre Köpfchen rausstrecken und abends dann ein schönes Bad von Kneipp.

  78. ich gehe durch den Gartencenter und hole mir neue Anregungen für meinen Garten.Natürlich komme ich nicht vorbei an den Blumenzwieben und den Frühblüher.Für den Garten nehme ich mir Tulpen und Narzissen mit.Für die Fensterbank natürlich Frühblüher.Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Frühling

  79. Ich habe heute meine Küche aufgeräumt, befreit von lauter Süßigkeiten 🙂
    Fange heute mit meiner Diät an, passend genau zur Fastenzeit.
    Und heute Abend werde ich mir ein richtiges Entspannungsbad gönnen, was gibt es schöneres….

  80. Den Tag mit einer guten Tasse Tee starten dann eine schöne dusche und langsam den Garten auf Vorderman bringen und sich schon an den ersten Frühlingsboten erfreuen

  81. Bis Ostern werden kleine süße Sünden vermieden wie z.B. Schokolade, Eis und Kuchen. Bei der Bewegung an der frischen Luft noch bewusster auf die Natur und ihr Erwachen achten. Und ganz wichtig: den Körper pflegen, damit ich mich rundum wohl fühle.

  82. Hallo liebes Kneipp-Team,

    am Aschermittwoch ist alles vorbei – auch die Nascherei!

    Heute habe ich mit meinem ersten ausgiebigen Spaziergang begonnen und mich auf die langsam aus ihrem Winterschlaf erwachende Natur besonnen.

    Schneeglöckchen schauten durch die noch zum Teil schneebedeckten Areale hindurch und erstrahlten in ihrer wahren Schönheit. Rundherum hörte ich schon die ersten Vögel zwitschern, als wollten sie mir sagen: „Auch du musst jetzt wieder in Bewegung kommen!“ Und Recht haben sie!

    Ab heute laufe ich wieder jeden Tag eine Stunde (Nordic Walking), esse mehr Ballaststoffe (Vollkornbrot, Obst und Gemüse), trinke mehr Wasser und Tee, reduziere die Süßigkeiten auf ein Mindestmaß und gönne mir Verwöhn-Momente in Form eurer tollen Pflegeprodukte.

    Auf diesem Weg finde ich die richtige Balance im Einklang mit der Natur – Kneipp – und mir selbst.

    Herzliche Grüße

  83. Ich geh endlich wieder mehr raus mit den Kindern und schnappe viel frische Luft. Dabei geniesse ich die ersten Sonnenstrahlen und träume vom Baden am See. Da wird mir alleine schon warm ums Herz.

  84. Nachdem ich jetzt einige Tage flach gelegen habe,weil ich Masern habe.war ich heute mal etwas Spazieren im Feld mit meinem Knödelchen. Heute Abend freue ich mich auf ein schönes Bad zur Entspannung und einen riesen Salat mit Fisch. Darauf hatte ich schon die ganzen Tage riesen Lust. Da ich aber zu Krank war genieße ich das heute um so mehr .

  85. Ich genieße es mit meiner kleinen Maus im Kinderwagen durch den Park spazieren zu gehen. Und liebe es dabei ihr die Natur zu zeigen. Besonders im Moment die Eichhörnchen davon haben wir zwei die immer zu sehen sind.

  86. Hab nach der Arbeit einen schönen Spaziergang am Rhein unternommen. Die Ruhe und frische Luft genossen….
    Gerade nach Hause gekommen mit einem wunderschönen Strauß Tulpen, jetzt auf die Couch und vom Frühling träumen 🙂

  87. Ich schnappe mir meinen Sohn, packe ihn in der Kinderwagen und ziehe in die Wälder und genieße einfach die frische Luft und wir atmen tief durch und erwarten einfach den Frühling in all seiner Pracht.

  88. Meine Kinder wollten auch mit machen und so haben wir ein gemeinsames „Projekt“ gestartet: Sie zanken sich nicht mehr und ich werde nicht mehr schimpfen, sondern gelassener werden. Ich finde, dass das ein schönes Vorhaben ist. LG

  89. Das ist genau das was ich jetzt brauche und das beantwortet somit auch gleich die gestellte Frage.. ab heute beginne ich wieder abzunehmen und werde es konsequent durch halten, damit ich im Sommer wieder eine gute Figur abgeben kann.. und mit Hilfe eines dieser Pakete, die mich umso mehr motivieren, schaffe ich es bestimmt gleich viel besser..

    Liebe Grüße, Anke.. (:

  90. Ich habe heute mit einem ausgiebigen Hausputz begonnen. Dann werde ich versuchen mich gesünder zu ernähren und endlich mehr Sport zu treiben. Und dann kann der Frühling kommen.

  91. Ich habe heute mit meinem Sohn und Mann die Fastenzeit mit einem Wohlfühl- und Entspannungstag eingeläutet: wir haben uns bei einem Thermalbadbesuch von Massagedüsen durchkneten lassen, bei der Wassergymnastik mitgemacht und uns anschließend – man muss ja nicht sofort fasten, das geht morgen los – im Badrestaurant ein leckeres Mittagessen gegönnt.

  92. Ich setzte mich im Wald auf eine kleine Bank an einem leicht versteckten See. Wenn das Sonnenlicht durch die Baumkronen bricht und sich auf der Wasseroberfläche spiegelt und durch einen leichten Windhauch ein Rauschen durch die Bäumen geht, bin ich immer tiefenentspannt und kann ganz in mich gehen.

  93. Winter Wellnness

    Ein schönes heißes Bad. Wird das Wasser mit ein paar Tropfen des
    Lieblingsparfums angereichert duftet nicht nur das Bad herrlich,
    sondern auch ihr.

  94. Ich gehe kürzere Wege grundsätzlich zu Fuß. Mein Auto parke ich ca. 800 m von meiner Arbeitsstelle entfernt, dadurch bekomme ich auch zusätzlich Bewegung.

  95. Ich bin aus Versehen eine U-Bahnstation zu früh ausgestiegen, aber anstatt auf die neue Bahn zu warten, bin ich den Rest einfach gelaufen.
    Und ich tanze viel, auch im Verein.. nach langen Unitagen mit endlosem Sitzen in Seminaren und im Büro ist es einfach großartigst alles rauszutanzen!! Zu Hause steige ich dann auf meinen Stepper oder tanze einfach durch die Gegend =)
    Statt Kaffee mit Milch, greife ich lieber zum Tee ohne Zucker oder trinke auch ganz viel Wasser und statt Kuchen und Süßigkeiten, nehm ich lieber Obst und Salat. Dann fühle ich mich richtig fit!

  96. ich ziehe es momentan vor, morgens statt den bus zu nehmen, die 4 stationen zu laufen. ansonsten ist bei dem wetter viel baden mit entspannungsbad und lesen mit heißem tee angesagt. am wochenende gibt es schöne lange spaziergänge angesagt, um die kühle winterluft zu genießen unnd tief einzuatmen.

  97. Mache eine Entschlackungskur mit gesunder Kost undnur Mineralwasser und zum Ausgleich lange Spaziergänge und abends ein Entspannungsbad.Das Frühjahr wird dann in voller Frische empfangen.

  98. Ich halte tagsüber meinen Frühjahrsputz ab, mache nachmittags etwas zum entspannen und nehme abends ein ergiebiges Bad um die Seele baumeln zu lassen.
    Denn wer wartet nicht auf den Frühling?!
    Sehr gerne dabei <3 mit diesen Gewinnprodukten geht´s noch besser!
    Liebe Grüße

  99. Ich bin heute it leichter Kost ( Reis + Gemüse + Fisch + Tee) angefangen und werde ab Montag eine Woche Heilfasten ( Brühe + Tee)
    Dann Kostaufbau und weitere Wochen, bis Ostern, abends keine Kohlenhydrate.
    Zudem langsam wieder mit walken und radeln anfangen.

  100. Heute ist ein Tag wie alle anderen, aber in diesem Jahr gehe ich jeden Tag positiv an, das war mein guter Vorsatz und den habe ich bisher auch nicht gebrochen. Ein paar positive Gedanken am Morgen, nicht gleich aus dem Bett springen, lieber den Wecker 5 Minuten früher klingeln lassen und ausgiebig recken und strecken. Und jeden morgen gehe ich erstmal auf den Balkon und atme einmal richtig tief ein. Ich bin wesentlich entspannter in letzter Zeit.

  101. Ich will es dieses Jahr mit dem Autofasten versuchen. Heute hat es auch schon gut geklappt und ich bin 2 Busstationen früher ausgestiegen, um noch ein wenig an der frischen Luft zu sein. Und zu Hause hat dann ein heißes Bad auf mich gewartet. Tat gut und ich bin momentan super entspannt 🙂 . Morgen kann kommen 🙂

  102. Ich war heute das erste Mal joggen, nach besimmt einem Jahr 🙂 Ich hab mir vorgenommen jetzt 2,3 die Woche zu joggen und heute ist mein 2ter Tag an dem ich abends keine Kohlenhydrate esse, damit ich vlt dieses Jahr endlich mal ins Freibad kann 🙂 Ich würde mich sehr über eins dieser Pakete freun <3 liebe Grüße, Anne 🙂

  103. Ein entspannendes Bad mit einem der vielen wunderbaren Kneipp-Badezusätze (am besten „Fühl dich fröhlich“), danach einen heißen Tee („Träumerkräuter“) und damit schön in eine flauschige Decke einkuscheln und den Tag bei einem guten Buch ausklingen lassen!

  104. Für mich hat heute auch (mal wieder) etwas Besonderes begonnen: die Klausurenphase! Das heißt, die Entspannung bzw ruhige Zeit muss füar mich noch ein wenig verschoben werden. Aber dann kann ich endlich nach Hause und mich mit meiner Familie zum Kaffee & Kuchen treffen 🙂

  105. Nachdem wir gestern den Lazarus versenkt haben, muss Sport unbedingt wieder her. Fasten kann ich immer, aber Sporttreiben erfordert bei mir bei den Temperaturen schon einige Überwindung

  106. Ich habe heute früh erst Hausputz gemacht (der wäre aber eh dran gewesen), danach habe ich den Rasen geharkt und die letzten alten Blätter etc. entfernt, damit der Rasen jetzt schön wachsen kann. Die Krokusse und Schneeglöckchen sind schon da – da geht einem das Herz auf <3

  107. Heute beginnt die Fastenzeit und auch wir werden uns bemühen, da mitzumachen. Wir, alte Naschkatzen, möchte gerne 7 Wochen auf Süßigkeiten verzichten. Für jeden süßigkeitsfreien Tag gibts abends eine Extra Belohnung. Gegenseitige Fußmassage, wohlfühlende Wannenbäder, ausgehen oder auch ein ausgibiger Abendspaziergang, man fühlt sich wie neu geboren

  108. Langsam wieder raus zum spazieren und joggen. Dazu abends die Schokolade weglassen 🙂
    Und ab Mitte März langsam im Garten anfangen zu buddeln. Dazu dann wieder Freibad und Sonnenschein. Das wirkt Wunder 🙂

  109. Ich kneipe gerne in dieser Jahreszeit! Es gibt nichts besseres zu KNEIPEN!
    Dann euer Gewinnpaket dazu, dann kann man die Seele richtig baumeln lassen.
    Nun kann der Frühling gerne kommen.
    Würde mich sehr darüber freuen, doch meist gewinnen ja die Blogger.

  110. Also ich werde als erstes den Vorgarten aufräumen! Es liegen noch immer die Reste von den Sylvesterböllern auf dem Rasen. Dann werde ich mich Frühlingsfit machen und den Winterblues hoffentlich hintermir lassen.

  111. morgens ausgiebig duschen, dann fröhlich zur Arbeit und nach Feierabend mit dem Fahrrad raus in die Natur, abends auf dem Balkon in den Himmel schauen und den Frühling willkommen heißen!

  112. Ich war heute aktiv indem ich die Fenster von innen geputzt und die Gardinen gewaschen habe. Anschließend bin ich mit dem Fahrrad zum einkaufen gefahren. Hat richtig gut getan und hoffe dass das Wetter es weiterhin erlaubt, mit dem Radel zu fahren.

  113. Ich hab heute mit dem Frühjahrputz begonnen. Mit 2 kleinen Kindern garnicht so leicht 😉
    Ansonsten genießen wir bei uns noch den schönen weißen Schnee und warten auf die ersten Frühblüher.

  114. Ich habe heute damit begonnen, mehr nach draußen zu gehen, viel zu laufen und frische Luft zu tanken, die Natur und mein Umfeld zu genießen, in die Stille zu horchen!

  115. Um ehrlich zu sein, ich beginne heute nichts Neues – ich versuche nur weiterhin dem Winterspeck den Kampf anzusagen, um für den Starndurlaub wieder eine Bikinifigur zu bekommen 🙂
    Das Gewinnpaket würde da natürlich helfen 😉

  116. Während der Fastenzeit keine Süssigkeiten, dafür viel Obst und Rohkost. Viel Wasser und Tee trinken. Ausserdem täglich sit up’s und einige Beinübungen. Anschließend ein erholsames Bad. Dann kann der Frühling kommen.

  117. Ich warte darauf, dass die ersten Krokusse und Narzissen sprießen und freue mich auf den Frühling und besseres Wetter. Wieder etwas ausgewogener essen und auf Süßigkeiten und Alkohol bis Ostern verzichten, das mach ich dann für mich und wenn ich mal entspannen muss gönn ich mir ein schönes Bad und lümmel mich anschließend mit einem Buch auf dem Sofa.

  118. nach langer Krankheit kommt seit dieser Woche wieder der Aufschwung und den wollen wir nutzen mit täglichen Spaziergängen in der hoffentlich bald und länger für uns scheinenden Frühlingssonne, desweiteren steht eine Darmreinigung an perfekt zur Fastenzeit

  119. ich habe mich am Montag für einen mehrwöchigen Aqua-Gymnastikkurs angemeldet, auf den ich mich sehr freue. Das ist ein Teil meiner Umstellung von Lebensgewohnheiten. Alle paar Wochen probiere ich über befristete Angebote/Schnupperkurse neue Aktivitäten aus und von allem Probierten habe bis heute etwas Positives mitgenommen. Mal war es Ernährung, Bewegung, Entspannung. Das mache ich seit zwei Jahren. So lerne ich aktiv zu bleiben, treffe neue Menschen, erweitere meinen Horizont und lerne peux a peux, das Alles seine Zeit hat und ebenso seine Zeit braucht. Und sonst freue ich mich darauf, dass die Tage nun länger und hoffentlich bald wärmer werden!

  120. Ich habe heute endlich wieder mit Sport an der frischen Luft begonnen – bin für einen 5km-Lauf Anfang Mai angemeldet und möchte bis dahin wieder richtig fit sein 🙂

  121. Ich bin immer auf Achse, 4 Kinder, einen Hund und ganz viel Arbeit, halten mich auf Trapp. Dennoch habe ich auch täglich etwas Zeit für mich und die nutze ich auch für mich, ich mache dann Sport mit meinen Mädels, gehe spazieren, schwimmen oder ich lasse einfach die Seele baumeln und genieße es ein heißes Bad zu nehmen. Dabei helfen mir die Kneipp Badezusätze, für jede Gefühlslage bekomme ich von Knepp das richtige. Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen,
    alles Liebe,
    Biene

  122. wir nutzen die Zeit momentan um meine Oma zu besuchen die nach einem Sturz die Schulter gebrochen hat um sie langsam zu mobilisieren und sie aus ihrem seelischen Tief zu holen

  123. Ich finde ausreichend Schlaf sehr wichtig. Vor allem bei der Grippe- und Erkältungswelle. Ein tolles Kneipp-Bad und danach schön ins Bett. Bisschen am Valentinstag kuscheln… und dann zur Arbeit…

    Frohe Fastenzeit 🙂

  124. Ich beginne mit langen Spaziergängen. Pflanze die ersten Frühlingsblumen vor unsere Fenster. Und sperr die Süßigkeiten erst einmal weg. Zudem habe ich mich zum Zumba angemeldet 🙂

  125. Ich hatte einen langen und ausgiebigen Spaziergang heute im Schnee,kam durchgefroren nachhause,ab in die Wanne,danach mit einem Glas Rotwein vorn Kamin und da hab ich dann vom Frühling geträumt,der so langsam wieder erscheinen könnte.Langsam fehlt mir der Antrieb bei dem Wetter*seufz

  126. Ich nutze zur Zeit,lange Spaziergänge und veersuche mehr Obst zu essen damit ich etwas abnehme denn der Frühling kommt ja bald,und da möchte ich mich nur von meiner beste Seite zeigen.

  127. Ich lasse einfach mal die Seele baumeln, nehme ein Schaumbad Kneipp granatapfel und lasse es mir einfach gut gehen. Das hilft nach den anstrengenden Karnevalstagen genauso wie nach einem stressigen Arbeitstag. Ich träume von dem bald kommenden frühling, das wirft gute Gefühle aus.

    liebe Grüße

  128. Die Winterpause ist jetzt vorbei. Jetzt gehen wir mit großen Schritten auf den Frühling zu. Das heißt, wir müssen jetzt aus dem Winterschlaf erwachen, am besten mit frischem Essen, ausgiebigen Spaziergängen mit dem Hund, entspannende Bäder mit anschließend guter Pflege der Haut. Und dann soviel Sonnenstrahlen wie möglich einfangen.

  129. Fastenkuren machen wir nicht. Wir laufen jeden Tag mit dem Hund, Die Natur ist auch im Winter schön. Nachher das aufwärmen mit heißem Tee abend ein Entspannungsbad, dann können wir uns auf den nächsten Tag freuen.

  130. Ich will endlich meinen Sport wieder regelmäßiger machen, d. h. weniger Ausreden finden… Außerdem möchte ich wieder mehr auf gesunde Ernährung achten – da koche ich mir doch gleich noch eine Tasse Tee!

  131. In der Mittagspause gehe ich nicht in die Kantine, sondern gehe ein wenig spazieren. Ich freue mich über die ersten Schneeglöckchen und das Vogelgezwitscher. Völlig entspannt und auch ein wenig durchgefroren mache ich mich dann wieder an die Arbeit. Der Frühling kann kommen und ich bin dabei.

  132. Viel an der frischen Luft sein – spazieren gehen oder joggen. Dann natürlich viel trinken – am liebsten Fruchtsäfte ohne Zucker und leckere Tees. Und ganz viel Obst und Gemüse essen. So überstehe ich auch noch den Winter in gesundem Zustand und dann kann der Frühling endlich kommen;)

  133. ich fange wieder mit Pilates an. Obwohl ich an sich unsportlich bin, ist es gut für meinen Körper.Ich fühle mich entspannt, beweglicher und meine Rückenschmerzen lassen nach.

  134. Ich erreiche meinen inneren Ausgleich, indem ich jedes Jahr ganz bewusst ab Aschermittwoch einen „Gang runter schalte“.
    Ich mache zwar kein striktes Fasten. Ich verzichte jedoch von Aschermittwoch bis Ostern auf Süßigkeiten jeglicher Art, Kuchen, Alkohol.
    Ich versuche in der Zeit, regelmäßig in die Sauna und zum Fitness zu gehen.
    2-3 mal abends gehe ich in die Badewanne, mit Badezusätzen von Kneipp.
    Ich merke jedes Mal, dass mir das total gut bekommt. Und ganz nebenbei nehme ich so jedes Jahr die 5 Kilo wieder ab, die ich über Winter und wegen Weihnachten zugenommen habe.

  135. Ich mache als Ausgleich Pilates,Yoga und Zumba.Bei den ersten beiden entspanne ich meinen Körper und Geist und dehne alles was geht.Beim letzten power ich mich so richtig aus.Das tut Körper und Seele richtig gut.

  136. Habe mein Sportprogramm so geändert, d. ich es zu Hause machen kann u. nicht mehr auf ein Studio angewiesen bin: ein Mix aus work out m. Eigengewicht, Core-Gym u. Balance-Tr., auch m. Swing sticks.
    D. werde ich beibehalten, genau wie meine Ern.umstellung.

  137. Ich nutze jeden Sonnenstrahl, um an die Frische Luft zu kommen. Mache jetzt auch wieder mehr Sport und nach dem Sport ein schönes Bad, danach einen schönen heißen Tee und dann ab in`s Bett. Wenn ich dann am nächsten Tag aufstehe, habe ich zwar meistens Muskelkater-fühle mich aber trotzdem wie neugeboren ! Und…jede Woche einen kleinen Tulpenstrauß.
    Liebe Grüße und für alle einen schööönen Frühling wünscht
    Simone

  138. Am Aschermittwoch beginnt auch für mich die Fastenzeit. Ich verzichte bis Ostern auf Fleisch, Süßigkeiten, Alkohol und Fast Food. Ein Verzicht ist es aber meiner Erfahrung nur in den ersten zwei Wochen. Dann habe ich noch „Entzugserscheinungen“. Danach ist es ein tolles, leichtes Gefühl.
    Positiv ist ja nicht nur der Verzicht, sondern der Zugewinn, denn umgekehrt ernähre ich mich gesünder, koche häufiger frisch, bewege mich mehr und fühle mehr in mich hinein.
    Mein Tipp: bei Heißhunger auf Süßes, zu Trockenobst greifen 🙂

  139. Seit ein paar Wochen mache ich mit DVD und Steppbrett richtig viel Sport…und fühle mich seitdem wesentlich fiter, auch die Pfunde sagen langsam lebwohl ;). Dazu kam, dass ich automatisch angefangen habe bewusster zu essen und weniger Zucker sinnlos in mich reinzustopfen 🙂

    Sport ist Mord, war immer mein Motto, aber tatsächlich macht es richtig Spaß, freue mich schon die ersten Frühlingsstrahlen draußen beim Joggen einzufangen 🙂

  140. Ich beginne – noch in der kalten Jahreszeit – mit Aufwärmen und damit gleichzeitigem Schwitzen in der Infrarotkabine. Für mich eine tolle Möglichkeit zum Fit werden und entspannen. Mit toller Entspannungsmusik und wechselndem Farblicht eine Wohltat nach einem streßigen Arbeitstag. Außerdem versuche ich meinen Körper mit Schüßler-Salzen auszugleichen, was natürlich etwas dauert, aber man hat das Gefühl, etwas gutes und sinnvolles für den Körper zu tun. Und außerdem freu ich mich über jeden Sonnenstrahl, den ich genießen kann, denn die Sonne verwöhnt die Seele…

  141. Naja mit einen ADHS Kind sorgt der Ablauf immer für Aktion und da wir die Natur lieben sind tolle Waldcourts unser Ausgleich. Als Dreckspatzen lieben wir es dann ein gemeinsames Bad mit Kneipp und gegenseitigen schrubben grins

  142. Ich beginne mit der Frühlingsdeko um den Frühling herbei zu rufen. Schmetterlinge an den fenstern Bunter Tischdecken und so hoffe ich das bald die Vögek wieder singen. Wenn alles schön dekoriert ist Abends eine schöne warme Badewanne zu entspannen. 🙂

  143. Ich werde heute mit unserer lieben Hündin den Tierarzt besuchen, um ihre Nierenwerte wieder einmal checken und sie impfen zu lassen. Danach werde ichh trotz Kälte joggen gehen und anschließend eine wellness-Dusche genießen (von Kneipp). außerdem möchte ich heute etwas besonders Leckeres und Gesundes kochen.

  144. Leider kann ich zurzeit noch nicht wirklich aktiv werden, da ich krank bin. Aber wenn das überstanden ist, habe ich vor, wieder vermehrt Sport zu treiben (joggen, schwimmen), auf meinen Körper zu hören und auf mich selbst mehr zu achten. Ich möchte mich gesünder ernähren und so fit in den Frühling starten!

  145. Ich gebe mir größte Mühe schnell wieder gesund zu werden und der Rest meiner Familie auch. Eigentlich würden wir ab heute wieder jeden Tag rausgehen, einen Spaziergang machen, aber dies verschieben wir lieber bis alle wieder ganz gesund und fit dafür sind.

  146. Wir haben das Wohnzimmer „frühlingsfrisch“ gestrichen und nun wird geputzt.
    Vielleicht lässt sich so der Frühling herbeilocken ? Die erste Drossel habe ich gestern schon singen gehört. 🙂
    Und heute abend gibt es ein entspannendes Bad mit Kneipp !

  147. Als Kölscher Karnevalsnarr bin ich seit gestern am Fasten – Heilfasten, d.h., sich nur von Wasser, Früchte- oder Kräutertee und einem halben L reinen Fruchtsaft zu ernähren.
    Das entgiftet und entschlackt den Körper – die Gewichtsabnahme ist nur sekundär.
    Wichtig ist es, in sich hineinzuhören und sich viel an der frischen Luft zu bewegen.

  148. Gehe mit den Kindern viel an die frische Luft.
    Beginne so langsam mit dem Frühlingsputz und hoffe, dass der Frühling nicht mehr so lange auf sich warten lässt. Die Frühlingsdeko steht auch schon in den Startlöchern.

  149. Auf nach Bad Dürrheim im Schwarzwald! Seit gestern haben wir hier eine 3-fach-Prädikatisierung. Wir sind mit dem Kneippkurort-Prädikat ausgezeichnet worten. Wer also richtig kneippen wil….

  150. Wir unterschreiben heute den Kaufvertrag für unser Traumhaus! Schön mit Garten usw. Endlich Gemüse und Obst ohne Chemiekeulen aus dem eigenen Garten! Ich freu mich so! 🙂

  151. Ich gehe täglich mit meinen Hunden spazieren und dabei habe ich an einigen Bäumen schon Knospen gesehen und freue mich schon auf das erste neue Grün.
    Positive Einstellung und jeden Tag genießen sind wichtig für die Seele und damit gelingt es auch, die dunkle Zeit besser zu überstehen. Es wird jetzt jeden Tag etwas später dunkel, das ist schön.

  152. Schneeschippen bringt einen morgens auf Touren 😉 Dann Nachmittags ne Runde Badminton und danach gemütlich Sauna,damit ist man für den Sommer bestens und entspannt gerüstet 😉

  153. Ich hatte zwar die letzten Tage eher weniger Stress, aber wenn ich einfach nur mal wieder abschalten möchte, dann schnapp ich mir meinen Hund und dann gehts raus.
    Einfach nur raus an die Luft und die Seele ein bisschen baumeln lassen. 🙂

  154. Ich beginne ab jetzt wieder mehr dem Frühling entgegezulaufen,also mehr raus an die frische Luft.Gleichzeitig stelle ich meine Ernährung schon jetzt auf leichtere Kost um ,also nicht mehr so Deftig wie in Herbst und Winter,damit ich im Frühjahr Fit bin um das erwachen und erblühen der Natur mit allen Sinnen geniessen zu können.

  155. Wir finden Entspannung und Freude am Frühling,in dem wir viel raus gehen, eigentlich jeden Tag. Die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen aufsaugen. Ausserdem machen wir jeden zweiten Tag ein Familienbad, dann erholen wir uns alle zusammen, danach wird gesund Abendbrot gegessen, fürs Gewissen ;). Und damit man sich zuhause wohl fühlt haben wir jetzt immer einen Frühlingsstrauß auf den Küchentisch stehen. wenn man Tulpen oder Narzissen schon frühs nach dem aufstehen blühen sieht, geht man gut gelaunt und aktiver in den Tag 🙂

  156. Ausgiebig Frühstücken – Baden gehen – Spazieren – Fußbad nehmen – sich vom Mann Massieren lassen – Mittag essen – MIttagschläfchen – Buch lesen – Gesichtsmaske – Kuschelschlafanzug & Kuschelsocken an – Mann packen & auf die Couch <3

  157. ich beginne mit dem FRÜHJAHRSPUTZ – das sorgt für Wohlbefinden – als Belohnung gönne ich mir heute abend noch ein erholsames Schaumbad; natürlich mit Kneipp 🙂

  158. Jetzt wo das Wetter wieder schöner wird, werde ich mit dem Walken in der freien Natur beginnen. Es gibt nichts schöneres, als im Wald die Ruhe zu genießen.

  159. Ich geniesse ab jetzt wieder jeden herrlichen Sonnenstrahl, die Vögel zwitschern schon so toll und auch die Natur erwacht langsam wieder! Ein tolle Gefühl!

  160. Ich liebe am Frühling:

    K- klare Luft,
    N- nach Weidenkätzchen zu suchen,
    E- erste Klänge der Vögel zu hören,
    I- irre große Vorfreude auf Ostern,
    P- paradiesische Sonnenaufgänge und
    P- phantastisch schön aussehende Krokusse.

  161. meine sehnsucht nach der sonne war so groß, dass ich mit meiner mama ins reisebüro gegangen bin und wir einen wellnessurlaub für uns in der türkei gebucht haben 🙂

  162. Bei mir ist der Aschermittwoch Startschuß für meine Bikinifigur 🙂 will heißen ich beginne morgens wieder Müsli zu essen ( Brötchen ade) und tagsüber viel Obst und viel trinken. Ja und mit meinen Kids sind wir eh viel an der Luft, ob Fahrrad fahren, Skaten oder den Abenteuerspielplatz genannt Wald unsicher machen. Diese Dingen geben mir Kraft und Elan um im Frühjahr Fit zu sein und mich auch so zu fühlen und der Frühjahrsputz darf auch nicht fehlen 😉

  163. Mein Tipp: Sich nicht so viele stressige Vorsätze machen…das Leben ansich ist doch schon hart genug 😉 Mehr Lockerheit, Spontanität und sich morgens als erstes im Spiegel breit anlachen 🙂

  164. wir lassen jeden morgen besonders beginnen!
    morgens auf dem Weg in die Kita suchen wir die Schneeglöckchen, lauschen den Vögelchen im Baum und erzählen uns was wir alles machen wenn es denn endlich frühling wird! bis dahin geniessen wir noch fast jeden abend Naturkind Traumreise Bad von Kneipp! Immer ein super erlebnis!

  165. Ich schnapp mir meine Kinder und ab in die Sonne, und schauen wie die Natur erwacht. Und abends wenn diese im Bett sind, ein schönes Kneipp Entspannungsbad. 🙂

  166. Im Moment sieht es leider überhaupt nicht nach Frühling aus, immer wieder fällt der Schnee von der Decke. Sobald aber die Temperaturen wärmer werden, die Frühjahrsblüher zu sehen sind und die Vögel wieder anfangen zu zwitschern, gönn ich meiner Wohnung erstmal einen Frühjahrsputz, mir einen langen Spaziergang und zusammen mit meiner Familie die erste Fahrradtour.

    LG

  167. Ich setze mich in ein schönes Cafe draußen und lasse die ersten Sonnenstrahlen auf mich einwirken und wenn es doch zu kalt wird, ab in die Badewanne mit einem herrlichen Tetesept Bad, da gibt es ja eine sehr schöne Auswahl an tollen Bädern, die richtig gut duften

  168. Mein Motto: Ballast ablassen und Spaß dabei haben!
    Will heißen:
    – ein Friseurbesuch, damit der Frühling mit neuer Farbe und neuem Schnitt begrüßt wird (LOOKING GOOD);
    – ein fruchtiger Cocktail („Sex on the beach“), um den Körper auf Sonne statt auf warme Decken und Tee einzustimmen (TASTING STH. GOOD);
    – und einr Radtour am Rhein mit meinem Freund, um die überflüssigen Fettpolster aus der Winterzeit abzustrampeln (FEELING GOOD)

  169. Mein Motto: Ballast ablassen und Spaß dabei haben!
    Will heißen:
    – ein Friseurbesuch, damit der Frühling mit neuer Farbe und neuem Schnitt begrüßt wird (LOOKING GOOD);
    – ein fruchtiger Cocktail (“Sex on the beach”), um den Körper auf Sonne statt auf warme Decken und Tee einzustimmen (TASTING STH. GOOD);
    – und eine Radtour am Rhein mit meinem Freund, um die überflüssigen Fettpolster aus der Winterzeit abzustrampeln (FEELING GOOD)

  170. Sobald der letzte Schnee weg ist, werde ich jeden Abend nach der Arbeit meine nagelneuen Inliner nutzen, die ich vorgestern zum Geburtstag bekommen habe und durch unsere schöne Gegend düsen 🙂

  171. Viel Bewegung an der frischen Luft , wir lieben es zu hören wie die Vögel jetzt schon zwitschern 🙂 und da ich seit 4 Wochen rauchfrei bin bekomme ich auch besser Luft … da kann ich bei guten Wetter mit meinen Kiddies wieder Fußballspielen ohne aus der Puste zu kommen, danach ab in die Badewanne und Tee darf auch nicht fehlen.

  172. Nachdem wir jetzt endlich wieder alle gesund sind u. uns der Himmel heute 40 cm Neuschnee gebracht hat, werden wir gleich mal mit Schnee schaufeln beginnen… :–)

  173. Ich freue mich einfach auf den Frühling und mache meine Arbeit mit positiver Einstellung. Meist unterwegs mit einem Lächeln… da kommt so viel zurück! Jeden Tag mit Vernunft geniessen, viel Glück 🙂

  174. Viel Bewegung an der frischen Luft und dabei die ersten Sonnenstrahlen tanken. Danach heißen Tee trinken und ab in ein entspannendes Kneipp-Bad 🙂

  175. Unglaublich, aber wahr! Bei mir ist schon jetzt Frühling!Auf meinem Schreibtisch stehen die ersten Blumenzwiebeln, die die ersten Triebe haben, man kann schon erahnen, wo später die Osterglocken blühen werden.

    Um dem Frühling Hallo zu sagen, verzichte ich immer ab dem Valentinstag auf Schokolade und schwere Kost, und genieße mehr selbstgemachten Jogurt und frische Tees mit Zitrone, Limone und Ingwer.

    Auch die Zeit des lange Badens ist vorbei, ein Frischekick am Morgen, vertreibt bei mit Kummer und Sorgen und lässt mich dank Happy Duschgel lächelnd in den Tag ziehen.

    Ja liebes Kneippteam, bei mir ist schon Frühling!

  176. Mache nun viel Sport und passe auf meine Ernährung auf.
    Dann ein warmes Bad mit Kneipp und die Seele richtig baumeln lassen.
    Kommt auch keine Winterdepression auf.

  177. Den Tag über Arbeiten…auch bei schlechten Wetter die Laune nicht verderben lassen. Sich am Nachmittag auf die Familie freuen und Zeit mit allen verbringen und am Abend erst den Sohnemann in die Badewanne stecken und spät am Abend dann die Mama ….

  178. ich beginne meinen Frühling mit einem Sportprogramm (4 x die Woche), auf meine Ernährung jetzt wieder zu achten, mir abends ein schönes heißes Bad einzulassen und an den Wochenenden mich mit lieben Freunden zu treffen :-))))…. so kann der Frühling für mich kommen :-)))

  179. Morgens mit der Maus aufwachen, Rollos hochmachen und Fenster weit öffnen. Dann ist erstmal kuscheln angesagt. Schön frühstücken und einen tollen Spaziergang in der Frühe machen, wenn alles noch schön ruhig ist. Da kann man am besten die Umwelt/Welt wahrnehmen.. Vögel zwitschern hören, Blätter rascheln, den Morgentau anschauen, frische Luft atmen 🙂

  180. Den Kleiderschrank ausmisten und platz für den Frühling schaffen.
    Neue Tischdecke für den Balcontisch auflegen und es gemüdich machen mit frischen Farben und Kerzen.

  181. Nach dem aufstehen eine runde Pilates und Yoga
    dan gesund Frühstücken und dan an die Frische Luft spatziren gehen
    am Nachmittag eine runde Zumba und am Abent eine Wanne voll Wasser mit Kneipp. 😀

  182. Hallo ihr lieben,

    ich fahre jeden Tag eine Stunde mit dem Rad und genieße das unglaublich. Desweiteren habe ich gerade angefangen Wasser statt Cola zu trinken und es klappt 🙂 Viele Grüße Sarah

  183. Seit 4 Wochen ABSOLUTES Süßigkeitenverbot und Lebensmittel mit viel Zucker werden gemieden!
    Man lebt automatisch gesünder, es gibt nur noch Vollkornprodukte/Dinkelprodukte, sehr viel Gemüse und Eier. Dazu noch 3 mal die Woche Sport und man fühlt sich viel besser ! 🙂

  184. Auch wenn mich die allgemeine Magen-Darm-Grippe Welle erwischt hat, frische Luft im Garten zu tanken und danach warm eingepackt auf dem Sofa wie früher einen Film zu schauen und Rotbäckchensaft zu trinken <3

  185. Meine Tipps:

    Viel frische Luft – so oft wie möglich ab nach draußen und eine Runde Spazieren gehen.

    Viel frisches Gemüse – gesunde leichte Ernährung macht fit und ausgeglichen.

    Viele Freunde treffen – Lachen tut gut und hebt die Laune.

    … und noch viele, viele frische Ideen – weg mit dem Wintermief! Neue Frühlingsdeko, neue Farbe an die Wand, frische Blumen. Einfach alles, was Freude macht.

    Der Frühling kann kommen! 🙂

  186. Ich habe mit einer Kur angefangen die den Säurehaushalt regelt um erst einmal wieder in Schwung zu kommen! Seit ein paar Tagen hört man auch wieder die Vögel draussen zwitschen – zumindestens nehme ich diese gerade bewußter wahr! Wir spazieren auch jeden Tag eine Große Runde – welchen Weg wir nehmen bestimmt unser Kleiner – da kann es auch manchmal zu einer Riesenrunde werden! Außer in den Läden konnte ich allerdings keine Frühlingblüher entdecken- hier unten liegt noch unendlich viel Schnee!!!! Freue mich aber auf diese! Die Sonne ist doch klasse…
    Kann man nie genug bekommen – ist auch sehr wichtig viel Sonne zu tanken! Heute habe ich uns einen Strauss Tulpen mit gebracht -ein wenig Frühling nach Hause! Auf etwas verzichten möchte ich nicht – aber ich habe als Kaffeejunkie meinen Kaffeeverbrauch auf 2 Tassen am Tag reduziert! Das ist mein persönlicher Beitrag etwas für mich zu tun! Fällt mir oft schwer -gerade wenn alles so lecker nach Kaffee duftet…. Aber habe auch durch meinen Verzicht tolle Tees kennengelernt!

    Ich liebe den Frühling und freue mich schon sehr darauf wenn alles wieder erblüht……

  187. Ich versuche viel zu trinken, mich gesund zu ernähren und so viel Sonne wie möglich zu tanken, wenn sie sich blicken lässt.
    Toll sind auch Wochenendspaziergänge an der frischen Luft, die den Kopf frei machen für den Frühling. .)

  188. Ich genieße die Natur in meinem großem Garten! Ich liebe Blumen und Gemüse, in meinem Garten kann ich abschalten und meine Seele richtig baumeln lassen! Da mir die Sonne im Winter etwas fehlt, nehme ich in der kalten Jahreszeit schon mal Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D zu mir, außerdem versuche ich mich gesund zu ernähren mit viel Obst und Gemüse!

  189. Ich habe meinen Tag mit einem ausgedehnten Vollkornbrötchen-Lachs-Frühstück begonnen. Dann kam eine entspannende Dusche ran. Musik muss auch jeden Tag sein und nachher mach ich noch etwas Sport und dann nochmal unter die Dusche!

  190. Ich dekoriere meine Wohnung frühlingshaft, dass macht mir stets gute Laune!
    Außerdem habe ich zu Weihnachten ein Buch über grüne Smoothies bekommen die jetzt ausgiebig getestet werden müssen. Wenn die Sonne scheint setze ich mich auch gerne auf den Balkon und lass mir von den Strahlen die Nase kitzeln.

  191. Ich gehe viel an die frische Luft und freue mich an den vielen Frühlingsblumen die schon ein bisschen im Garten spitzen und nur noch auf wärmere Temperaturen warten.

  192. Ich gehe jeden Morgen joggen oder spaziere öfters im Wald, um dort die Vögel zu beobachten. Ich genieße die Luft und sobald die Sonnenstrahlen mich wieder wärmen, bin ich öfters an der frischen Luft.

  193. Ein Spaziergang mit meiner Hündin und der Kamera tut gut und belebt Hund und Seele :-)!

    Anschließend daheim eine schöne Tasse Kakao auf dem Sofa und am Abend dann in die Badewanne mit einem Wohlfühlbad – zum entspannen.

    Allerdings muss ich zugeben das auch der Frühlingsputz daheim notwendig ist und befreit ;-).

    Liebe Grüße,
    Dani

  194. ein Spaziergang in der Natur – am Besten mit der Photokamera zur Entspannung – und danach eine leckere heiße Schokolade und am Feier-Abend ein wohltuendes Bad mit Kerzenschein und entspannender Musik, danach dann noch nen schönen Film und nen guten Kräutertee 🙂

  195. Zählt zwar nichtmehr, aber ich hol mir meine ersten Sonnenstrahlen vom Solarium. Das bringt Sommergefühle. Außerdem in den Baumarkt gehen und einige neue, bunte Blümchen ins Haus bringen und das allerbeste habe ich heute im Supermarkt gefunden. Erdbeeren! Um dieses Zeit wirklich ein Genuss!

    Lg.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.