03.03.2014

Clever Feiern

Das Ende des Karnevals ist zwar schon fast abzusehen. Aber heute feiern noch einmal  überall in Deutschland Tausende auf den Straßen. Das Wetter zeigt sich von seiner schönsten Seite. Gute  Voraussetzungen um dem Krankheitsgrund Nr.1 „die Erkältung“ zu entgehen.

Um insgesamt unbeschadet durch die letzen Tage zu kommen, haben wir ein paar Tipps für Euch.

  •  Ausreichend Getränke ohne Alkohol (am besten Mineralwasser ohne Kohlensäure oder Fruchtsäfte) trinken und regelmäßig essen.
  • Vor der Party möglichst eine ordentliche Portion Kohlenhydrate essen. „Die gute Grundlage“ – ist kein Mythos. Fetthaltige Kost verlangsamt die Aufnahme von Alkohol im Blut. Auch während ruhig mal zugreifen:  Salzstangen oder Nüsse versorgen uns mit Mineralien, die der Alkohol dem Körper entzieht. Wer einen dicken Kopf vermeiden will, verzichtet auf stark gezuckerte Getränke.
  • Wer Alkohol im Körper abbauen muss,  verbraucht mehr Mineralstoffe. Diese müssen wieder zugeführt werden. In den Karnevals-Hochburgen gehört das nächtliche Mahl – nach der Party – längst zur Feier-Planung.  Heiße Suppenbrühe, saure Gurken, Fisch, wie Rollmops oder Matjes sind besonders geeignet. Und Eier sind ein guter Helfer. Sie enthalten die Aminosäure Zystein. Ein Stoff, der hilft hochtoxische Sauerstoff-Radikale zu binden, die beim Alkoholabbau entstehen.
  • Ätherische Öle, wie beispielsweise Teebaumöl oder Pfefferminzöl helfen vielen Menschen bei den Feier-Kopfschmerzen. Einfach auf die Schläfen auftragen und einmassieren.
  • Frische Luft und Bewegung bringen unseren Kreislauf wieder in Schwung – auch nach einem langen Abend lohnt sich ein Spaziergang.
  • Um gesund zu schlafen, empfehlen wir nach dem Duschen oder einem entspannenden Bad den kalten Knieguss.  Wer sich traut, der darf auch den ganzen Körper mit frischem, kaltem Wasser verwöhnen. Dabei immer an der Herzfernen Seite beginnen.

Habt Ihr auch noch tolle Tipps für den Karnevals-Endspurt? Wir wünschen allen noch viel Spaß und wünschen Euch allen, dass ihr die restlichen Faschingstage gesund und munter übersteht. Denn am Aschermittwoch ist – mal wieder – alles vorbei. 🙂

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.