22.05.2017

Ein Kuss danach. Montags-Motivation.

„Kneipp läuft. Natürlich. 1/ 5“ Bei Kneipp dreht sich für fast 50 Mitarbeiter gerade alles um ein ganz bestimmtes Training. Montags (und auch mal Donnerstags) trifft sich der Kneipp-Lauftreff.

Kneipp Trainingsgruppe beim Lauftreff

Keine Chance auf faule Wochen, denn es ist die Vorbereitung zum diesjährigen Würzburger Firmenlauf. Seit 11 Jahren bejubeln wir unsere Läufer in den grünen Kneipp-Shirts. Gleichzeitig machen sich die Kollegen fit für die Saison oder erfüllen sich persönliche Wünsche an Figur und Fitness.

Viele von Euch werden mir zustimmen: Es ist doch viel einfacher, gemeinsam den inneren Schweinehund zu besiegen, als allein. Motivation entsteht in einer sportlichen Gruppe sozusagen automatisch. Wichtigste Voraussetzung dafür aber ist der Spaß. Und darum geht es heute. 🙂

Die letzten fünf Wochen vor dem Firmenlauf am 28.06.2016 wollen wir zum Anlass nehmen Euch ein bisschen von unserer Motivation abzugeben. Denn Bewegung ist eine der wichtigen Säulen eines gesunden Lebens und fest mit der kneippschen Philosophie verbunden.

GEWINNSPIEL.

Gegen schwere Beine und ein Segen bei Muskelkater – Kneipp Arnika Franzbranntwein

Ab heute könnt Ihr regelmäßig mit uns auf Touren kommen. In den nächsten fünf Beiträgen bis zum Firmenlauf dreht sich hier im kneippblog alles um den Spaß an Bewegung. Wir geben Tipps zur Motivation, zeigen Euch unterstützende Wasseranwendungen, die Euch beim Abnehmen helfen. Und natürlich gibt es etwas Einmaliges zu gewinnen. Unsere Kneipp Schaum-Dusche „Wachgeküsst“ haben wir für Euch gleich im Doppelpack – und zwar in der niedlichen Reisegröße. <3 Die gibt es nicht im Handel – nur bei uns zu gewinnen. Wir haben uns vorgestellt, dass z.B. Dein Trainingspartner auch ein kleines Geschenk verdient hat – deshalb 2 pro Gewinnpaket. 🙂 Dazu noch den herrlich erfrischenden Kneipp Arnika Franzbranntwein. Ein Motivationspaket, das wirkt.

Was müsst Ihr dafür tun? Ganz einfach. Um eines von fünf Kneipp- Motivationspaketen (2 x Schaum-Dusche „Wachgeküsst“ Mini & 2 x Arnika Franzbranntwein) zu gewinnen, kommentiert mindestens zwei unserer folgenden fünf Beiträge mit dem Untertitel „Kneipp läuft. Natürlich.“ mit den passenden Antworten. Nur hilfreiche Kommentare nehmen an der Auslosung teil. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt nach dem 28.06.2016 – nach Auslosung der 5 Gewinner an die hier angegebene Emailadresse.

Schaum-Duschen Minis. Gibt es nur hier zu gewinnen. Nicht im Handel.

Unser Tipp für heute dreht sich um das Wasser. Besser gesagt um das richtige Trinkverhalten. Der Körper benötigt beim Sport wesentlich mehr Flüssigkeitszufuhr. Um sich also gesund und effektiv auf das zukünftige Trainingsprogramm vorzubereiten, hilft regelmäßiges Trinken. Am besten ist Wasser ohne Zusätze. Vielen hilft ein Trinkwecker oder ein besonders schöne Trinkflasche (durchsichtig, so sieht man den eigenen Trinkerfolg), deren Anblick uns erfreut und die immer gefüllt am Arbeitsplatz steht.

Nun zum Gewinnspiel. Wer teilnehmen will, kann schon jetzt den Ersten von zwei Kommentaren los werden:

Was ist Euer Trink-Tipp? Welche Erfahrungen habt Ihr persönlich zum Thema „Wasser und Sport“ gemacht? Schreibt uns einfach Eure Erfahrungen.

Wir freuen uns sehr und wären glücklich, Euch bei Eurem sportlichen Einstieg begleiten zu dürfen. Her mit den Motivations-Ideen. 🙂 Ich möchte mich jetzt schon herzlich bedanken bei Florian Richter, Justiziar der Kneipp GmbH, der in den kommenden Beiträgen über seine Erfahrungen berichten wird. Mit dem Lauftreff im vergangenen Jahr konnte er nicht nur sein Wohlfühlgewicht erreichen, er fühlt sich auch spürbar besser für die seine privaten und beruflichen Herausforderungen gerüstet. Nun wünsch ich Euch und uns allen, viel Freude an Bewegung. (MS)

148 Kommentare zu “Ein Kuss danach. Montags-Motivation.

  1. Die Regel pro Stunde ein Glas Wasser ist gut, läßt sich jedoch nicht immer verwirklichen. Deshalb habe ich eine 0,5 l Flasche, die ich 4 mal täglich nachfülle und dann weiß ich, dass ich zum üblichen Tee trinken auch genug Wasser getrunken habe und fühle mich wohl..

  2. Mir hat die Erfahrung gezeigt, dass ich am besten stilles, leicht gekühltes, Wasser nach/während dem Sport trinken sollte, gern auch mit einem Schuss Apfel- oder Traubensaft (100% Direktsaft). Das erfrischt am besten und beschwert nicht zu sehr den Magen oder Kreislauf. Ich trinke eigentlich regelmäßig zwischen 2-2,5l Wasser täglich, dazu auch noch Tees oder auch mal Kaffee (schwarz, mit etwas Mascobado-Zucker). Da ich weitestgehend auf Plastik verzichten möchte in meinem Alltag benutze ich zum Wassertrinken eine sogenannten „Soulbottle“ aus Glas, die gibt es in zig hübschen Designs oder ohne und hält auch super dicht. Für Kaffee oder Tee „to go“ nutze ich eine Keepcup oder gern auch eine Isolierkanne mit Becher aus Edelstahl.

  3. also ich mache mir gerne diese Trinkflaschen mit dem Obst/Gemüseeinsatz fertig, damit das Wasser nicht langweilig schmeckt 🙂 so trinkt man gerne auch einen Liter mehr 🙂

  4. Mein Tip ist es, sofort nach dem Aufstehen mit dem Trinken anfangen. Ich trinke nur stilles Wasser, gebe manchmal frisch gepresstes Zitronensaft dazu. Ich habe einen 1 Liter-Flasche, es genügt wenn ich es dreimal pro Tag austrinke 😉

  5. Vor, während und nach dem Sport am besten nur stilles oder mildes Wasser trinken – sonst kann einem ganz leicht übel werden.

  6. Kneipp ist super😀. Ich trickse mich aus indem ich mein Wasser in eine Tasse gebe. Als Kaffeetante greife ich da öfters zu🤣

  7. Ich mach mir im Büro immer eine Karaffe Wasser oder Tee. Zwei Liter und die müssen weg. Und am abend nehme ich immer eine WasserFlasche mit. Dann gehts

  8. Zu trinken am besten stilles Wasser mit Zitrone oder / und Ingwer. Macht das ganze ewas frischer und schmeckt super.
    Und durch das stille Wasser kann man auch viel trinken weil das ust ja auch wichtig grade zum Sport.

  9. Mein trink Tipp ist … einer dieser flotten Trinkflaschen ,mit einem Sieb in der Mitte, dort mache ich frisch gepflückte Erdbeerminze rein und gieße es mit stillem Wasser auf, ein Genuss … die Minze Töpfe bekommt man momentan im Baumarkt und Gärtnerei 😁

  10. Ich bzw. Wir als Familie trinken fast nur stilles Wasser und dad reichlich. Bei meiner Tochter ist es schwierig, sie muss man immer motivieren, genug zu trinken. Bei ihr klappt das in der Tat am besten mit ein bisschen Erpressung in Form von hübschen Trinkflaschen 😝 zum Thema Trinken beim Sport kann ich leider nicht sooo viel sagen, außer Fahrrad fahren mache ich – leider – keinen Sport. Aber auch da gibt’s nur stilles Wasser 😊

    Liebe Grüße, Caritas

  11. Ich verfeinere mein Wasser gerne mit Minz Blättern, Gurken oder mit Obst. Ich trinke zwar gerne stilles Wasser, aber was ‚Süßes‘ zwischendurch ist auch mal toll. Hierfür habe ich eine Fläche mit einem extra Einsatz für die Früchte. Zudem habe ich immer in der Nähe eine Flasche Wasser; im Auto, neben der Couch, in der Küche, neben dem Bett und auf dem Schreibtisch.
    Nach dem Sport setze ich mich 5 Minuten, zum einen um runter zu fahren, zum anderen um in Ruhe etwas zu trinken.

  12. Wer viel Sport macht, sollte während des Sports etwas isotonische trinken. Damit die Stoffe, die durchs schwitzen wieder zugeführt werden.

  13. Ich fülle mir Leitungswasser in meine gut isolierte Trinkflasche. Unser Trinkwasser ist sehr gut und man bekommt keinen unangenehmen Blähbauch beim Laufen oder Radeln.

  14. Ich koche mir jeden Tag eine 1l Kanne mit Tee und und stelle mir auch gleich 1 Flasche Wasser hin, so komme ich locker auf 2l Flüssigkeit, dazu noch 2 große Tassen Kaffee.
    Und ich stelle immer wieder fest, wenn ich schwimmen gehe, entschlacke ich, Wasser wird aus dem Körper geschwemmt, und da ich sehr hohes Übergewicht habe, fühle ich mich im Wasser sehr wohl und meine Gelenke werden durch die Bewegungen geschmiert.

  15. „Kneipp läuft. Natürlich.“

    Also ich trinke den ganzen Tag 3 – 4 Liter.
    Ich stelle mir immer wieder eine Falsche Wasser an den Schreibtisch, gieße ein Glas ein und trinke es aus…
    Dann geh ich zum Sport und trinke dort auch mindestens 1 Liter. Daher habe ich gar kein Problem damit.
    Viele Zettel schreiben „Trinken nicht vergessen“ haben meinen Kolleginnen oft geholfen!

  16. Bei viel Bewegung durch laufen und Fahrrad fahren nehme ich meine App zum Trinkverhalten der mich immer erinnert zu trinken. Unabhängig vom App versuche ich viel Wasser zu trinken. Ich kann mich besser konzentrieren und fühle mich wohler in meinem Körper. Auch wenn ich oft auf die Toilette muss tut es sicherlich der Niere auch ganz gut ausgespült zu werden.

  17. Ich finde es einfach im Sommer genug zu drinken — heisse Tagen macht es einfach zu trinken. Es ist aber viele schwerer beim Wintersport hydratiert zu sein. Dafur bringe ich immer dabei, eine kanne heisser Tee mit Honey.

  18. Ich finde es einfach im Sommer ausreichend Wasser zu trinken — eine Flasche spritzigem Wasser passt einfach mit heisse Tagen zusammen. Es ist aber viele schwerer beim Wintersport hydratisiert zu sein. Dafür bringe ich immer dabei eine Thermoskanne heissen Tee mit Honig. Es löscht den Durst und die Zucker drinnen bietet einen Energieausbruch.

  19. Ich finde, wenn man sich die Flasche vor die Nase stellt, trinkt man öfter und mehr.
    Wenn man dann noch einen Zweig Minze oder Zitronenmelisse in das Wasser stellt,
    sieht das ganze nicht nur schön aus, es schmeckt einfach auch besser. Eine Zitronen-,
    Orangen- oder Limettenscheide tun es auch.

  20. Zu Wasser als gesunder Alternative füge ich noch Kräutertees und mit frischem Ingwer oder einem Spritzer Aloesaft verlängertes Wasser hinzu. Die Aloepflanze hat es wirklich in sich😊

  21. Nicht nur bei oder nach dem Sport trinke ich sehr viel Wasser wobei ich das differenziere.Beim Sport (ich laufe sehr viel ) nehme ich nur stilles Wasser zu mir.In meiner Freizeit darf es ruhig medium sein.Ab und an mach ich mir auch gerne eine Saftschorle

  22. Kneipp läuft, natürlich 😀
    Ich habe beim Sport immer eine Trinkflasche mit stillem Wasser und eine darin aufgelöste Brausetablette Magnesium dabei.

  23. Ich füge Zitronenscheiben oder Minze hinzu, denn so schmeckt es einfach lecker. Und dadurch trinke ich auch deutlich mehr Wasser.

  24. Hallo,
    gerne nehme ich am Gewinnspiel teil und gebe hierfür auch meinen Tipp gerne weiter: mir tut es sehr gut, kein gekühltes Wasser während dem Sport zu trinken, sondern körperwarmes. Ich habe dann keine Schwere im Bauch und fühle mich richtig gut.

    Liebe Grüße,
    Barbara

  25. „Kneipp läuft! Natürlich“ Ich trinke immer viel Wasser.Und im Sommer kalter Früchtetee,das erfrischt!

  26. Viel Trinken ist gesund und steigert die Leistung. Ich versuche, regelmäßig Wasser und Tee zu trinken und kann mich dadurch besser konzentrieren.

  27. Zuhause: In jedem Zimmer ein Glas stehen haben,möglichst mit Wasser drin oder ner Flasche/Karaffe Wasser daneben (wenn man abgestandenes Wasser vermeiden will). Unterwegs: immer eine (mindestens) kleine Flasche mit Wasser dabeihaben und sich eine kleine Erinnerung ins Handy stellen,alle halbe Stunde einen Schluck.

  28. Mein Tipp, um viel zu trinken, ist eigentlich ganz simpel. Eine schöne Trinkflasche mit Strohhalm. Irgendwie geht bei mir ein halber Liter Wasser dann schneller leer, da ich ständig daran nippe :).

  29. Ich hab mir eine Glaskaraffe gekauft, da kann man Zitronenscheiben und auch gerne Gurkenscheiben oder Cranberries reinmachen, ab in Kühlschrank und ziehen lassen. So schmeckt Wasser nicht so langweilig und hat keine Kalorien .

  30. Ich stelle mir mein Trinkpensum bereits morgens hin und dann sehe ich über den Tag ob ich gut dabei bin. An Tagen ohne Sport gibt es nur Wasser und an Tagen mit 10km Läufen oder Radtouren gibt es selbst gemischte Schorle, mit Apfel- oder Johannisbeersaft. Und ab und zu gönne ich mir eine Cola 😊

  31. „Kneipp läuft. Natürlich!“
    •••> über den Tag verteilt möglichst ca. 2 – 3 Liter Wasser / Kräutertee trinken – ist vor allem beim Sport sehr wichtig!

  32. ich trinke während dem sport immer stilles wasser mit etwas zitronensaft und frischer minze,löscht den durst und erfrischt,für den geschmack gebe ich manchmal noch ein paar himbeeren mit ins wasser

  33. Ich motiviere mich mehr zu trinken in dem ich mir mein Glas Wasser neben mich stelle und wenn es leer ist wieder auffülle.

  34. Getränke stehen immer hilfsbereit in der Küche, aber immer reichlich zu trinken gelinkt nicht immer, wenn man intensiv mit anderen Dingen beschäftigt ist!

  35. Grundsätzlich ist es am Gesündesten die Trinkmenge auf den ganzen Tag zu verteilen. Nach dem Sport trinke ich am liebsten entweder stilles Wasser, oder dieses mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinert.

  36. Wenn es ziemlich heiss ist trinken wir viele gekühlten getränke meist sind es wasser mit verschiedenen Geschmack wo wenig Zucker drinnen ist am besten selber machen ich achte bei meinen beiden Kindern drauf das sie mindestens 1,5l trinken auf dem Tag verteilt aber nur gekühlt nicht so kalt

  37. Ich habe immer Wasser dabei, im Auto steht ein Sechser-Pack, zu Hause steht immmer frischer ,ungesüsster Tee oder Wasser mit Minze, Ingwer , Limetten oder Orange , natürlich selbstgemacht!

  38. Ich habe es mir seit ich meine beiden Kids habe angewöhnt immer eine Wasserflasche mit Leitungswasser dabeizuhaben . So das ich immer zwischendurch was trinke und ruckzuck ist die Flasche leer.
    Ich komme am Tag auf 2 – 3 l Wasser so.

    1. Ich trinke morgens kurz nach dem aufstehen immer ein kleines Glas lauwarmes Wasser es tut mir gut und regt dazu den Stoffwechsel an.Wer kein Wasser so mag der kann auch ein paar Spritzer Zitronensaft dazu machen.Wasser ist lebenselixier.

  39. Ich vergesse auch gerne das trinken. Deshalb mache ich nun morgens immer 2 Kannen Wasser fertig, dieses reiche ich mit frischer Minze und Ingwer an. Eine Kanne steht in der Küche und die andere im Wohnzimmer und abends müssen die dann von mir geleert sein. Manchmal muss man sich halt selbst in den Hintern treten.
    Viele Grüße

  40. Am Morgen koche ich jeweils zwei Liter verschiedenen Tee auf und trinke es bis zum Mittag. Ausserdem nehme ich in einer Mehrwehkunststoffflasche Wasser mit Orangenschnitze, Ingwer oder Gurke mit, das erfrischt vor allem im Sommer 🙂

  41. Ich habe eine große Tasse (500ml). Seit ich jeden Tag in der Früh und auch Abends eine Tasse Tee trinke ( das ist schon eh 1 Liter)geht danach viel einfacher genug zu trinken, wenn ich es weglasse trinke fast nichts!

  42. Am besten geht das mit einem stillen Wasser, welches in einer viereckigen Flasche mit rotem Deckel abgepackt ist, das ist meines Erachtens das leckerste Wasser und optimal auf deine 2 l am Tag zu kommen

  43. ich muss mir überall kleine Wasserflaschen hinstellen, sonst vergesse ich das Trinken. In der Arbeit erinnern mich meine Kollegen oft dran

  44. Trinken ist generell wichtig. Da ich es oft vergesse, habe ich mir eine App runtergeladen, die mich regelmäßig and Trinken erinnert.
    Und zum Sport nehme ich trinken immer mit.

  45. Ideal für den Urlaub.Würde gerne gewinnen ♥♥
    Viel Trinken ist gesund und steigert die Leistung. Ich versuche, regelmäßig Wasser und Tee zu trinken und kann mich dadurch besser konzentrieren.

  46. Ich habe für den Sport extra eine Flasche mit einem Sieb Einsatz wo man diverse Früchte reintun kann. Mein Favourit ist Zitrone. Die Trinkflasche ist zudem noch durchsichtig sodass ich immer sehe wie viel ich getrunken habe, das motiviert mich mehr zu trinken. Und einem optisch gefallen sollte die Flasche auch dann nutzt man sie umso mehr! 🙂 Das Sieb kann übrigens entnommen werden sodass ich auch einfach Wasser ohne Zusätze trinken kann. Ich habe mir angewöhnt mindestens nach jeder Sport Übung zu trinken bzw. beim Laufen in den Sprintpausen. Mittlerweile trinke ich ganz automatisch was 🙂

  47. Wasser gehört zum sport wie die Luft zum atmen kneip zum duschen ist toll nach dem Sport wenn man so richtig ausgepauert ist

  48. °°° STILLES WASSER trinke ich am liebsten! °°°
    Ich habe immer ein Glas aus buntem Glas vor mir, das mich erinnert, zu trinken!
    Das klappt auch echt gut!
    Danke für die feine Chance!
    LG Ilka 🙂

  49. Wasser trinken ist sehr wichtig, ich vergesse es öfters. Deshal in jeder Tasche ein 0.5l Flasche stilles Wasser und auf der Arbeit oder daheim eine sichtbar in jedem Zimmer. Beim Walken wie die Kinder eine trinkflasche am gürtel. Ein Tip
    Bitte nicht zu kalt

  50. Ich stelle mir immer ein gefülltes Wasserglas in die Küche, so kann ich jederzeit zugreifen. Beim Sport oder unterwegs ist immer eine Flasche Wasser mit von der Partie, so komme ich locker auf 2 Liter am Tag!

  51. Kneipp läuft, natürlich
    Immer ein Glas Wasser in Reichweite haben und auch Unterwegs eine Flasche
    damit man ausreichend trinkt

  52. bei mir steht immer ein gefülltes Glas mit frischem kalten Leitungswasser an der Spüle… jedesmal wenn ich in die Küche gehe, wird das Glas zumindest halb geleert. Wenn ich länger im Büro oder im Wohnzimmer bleibe, wandert das Glas mit. Auf dem Esszimmertisch steht v.a. im Sommer immer eine Glaskanne mit Infused Wasser. Am liebsten mit frischer Minze oder Zitronenscheiben. Beim Sport bevorzuge ich stilles Wasser, zu Hause darf es auch ab und zu mit Blubb sein.

  53. Mein persönlicher Tipp ist es Wasser mit einer halben gepressten Zitrone pro Liter Wasser zu trinken. Mir persönlich schmeckt dies während dem Sport sehr. Zudem trinke ich so mehr, was auch als kleiner Alltagstipp für alle anderen geeignet ist, die zu wenig trinken. Denn die Zitrone entgiftet und entschlankt so zusätzlich perfekt während dem Sport!

  54. Da ich meine regelmäßigen Arbeitszeiten habe, ist es für mich kein Problem über den Tag verteilt ausreichend Mineralwasser zu trinken. Das ist schon Routine geworden und ich vergesse es auch nicht. Abends mische ich mir dann auch gerne eine erfrischende Traubenschorle aus Sprudel und Saft.
    Da ich immer mit einer kleinen Gruppe regelmäßig Sport treibe, ist es ganz selbstverständlich, daß wir alle unsere Trinkflaschen, mit stillem Wasser gefüllt, dabei haben. So motivieren wir uns gegenseitig. Nach dem Duschen setzen wir uns noch auf ein alkoholfreies Bier oder Weizen zusammen. Das ist besser für den Elektrolyt-Haushalt, als manche übersüßten Fertigdrinks.

  55. Hallo liebes Kneipp-Team,
    ich trinke am liebsten Wasser mit Ingwer und Zitrone. Nur während dem Sport kann ich kaum etwas trinken, da mir sonst schlecht wird 😀 Danach wird der Wasserspeicher aber wieder aufgefüllt! 😉
    Lg Sarah

  56. Ich habe gemerkt das ich mehr trinke wenn ich ein größeres Glas benutze. Wenn ich mir nämlich ein Glas befülle, trinke ich es auf jeden Fall leer und wenn es leer ist, fülle ich es wieder auf 😀

  57. Viel trinken ist mega wichtig, zu viel ist aber auch nicht gut. Mein Ziel sind meist 3 Liter Wasser am Tag.
    Ich stelle mir schon morgens meine 1L Wasserflasche in die Küche. So sehe ich sie immer wieder & werde ans Trinken erinnert.

  58. Um regelmäßig an das Trinken erinnert zu werden habe ich eine Trinkuhr. Außerdem ist es sehr erfrischend und lecker wenn man Zitronenscheiben ins Wasser gibt. Generell trinke ich lieber Sprudelwasser, nach oder beim Sport habe ich festgestellt das ich besser mit stillem Wasser zurecht komme, da man dann mehr auf einmal trinken kann. Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen 🙂

  59. „Kneipp läuft. Natürlich.“

    Nach dem Sport trinke ich eine Fruchtschorle – das tut mir persönlich am Besten. Während des Tages habe ich die Erfahrung gemacht dass es mir gut tut wenn ich die Flüssigkeitsmenge (vor Allem stilles Wasser) die ich brauche gut über den ganzen Tag verteilt trinke. Und ganz wichtig: nicht erst trinken man Durst hat – soweit soll es gar nicht erst kommen!

  60. Viiieeel Wasser trinken! 🙂 Wenn es dann mal was mit Geschmack sein soll – das brauche ich dann zwischendurch auch! – mische ich mir eine Saftschorle mit 1/3 Saft und 2/3 Wasser, schmeckt auch im Sommer, ohne Sport!

  61. Immer ein Glas am Schreibtisch und sobald mal eine kurze Pause macht – einfach einen Schluck trinken… ganz schnell kommt da einiges zusammen

  62. Ich versuche ausreichend zu trinken, in dem ich mein Glas mehrfach am Tag mit eiskalten Wasser aus unserem Wasserspender am Kühlschrank befüllt und es trinke. Kaltes Wasser bekomme mich besser runter als wenn es warm ist. Außerdem versuche ich viel mit Fahrrad oder zu Fuß zu erledigen, da ich nicht so gerne Sport mache.

  63. Ich trinke sehr gerne gutes Wasser, aber nicht in jeder Region ist man damit gesegnet. Deswegen empfehle ich entweder Edelsteine bzw Heilsteine ins Wasser zu geben oder kalten Tee zu trinken. Mir persönlich ist es bei letzterem besonders wichtig, dass es ein guter, hochwertiger Tee ist. ☺

  64. Ich habe kein Problem damit, ausreichend zu trinken.
    Menschen, denn dies aber schwer fällt, würde ich empfehlen, leicht gekühltes Wasser zu trinken und ausreichend wasserreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu verzehren. Außerdem ist es empfehlenswert, immer eine Flasche Wasser dabei zu haben und das Trinkglas stets griffbereit neben sich zu halten.

  65. Beim Sport trinke ich Apfelschorle und bin ganz glücklich. Wasser bring mich nicht in Schwung und ich habe nicht so viel Energie.

  66. Nicht zu viel auf einmal trinken!! Das kann der Körper einfach nicht aufnehmen. Lieber öfter und dafür kleinere Mengen 🙂 Bei mir hilft gegen Geschmackslangeweile vor allem beim Sport auch sehr gut ein, zwei Minzblätter oder eine Scheibe Zitrone in das Wasser zu geben.

  67. Ich packe Morgens eine 1,5l Flasche in meine Uni Tasche und nochmal 1,5l in meine Sporttasche. Hatte noch nie Probleme über den Tag leer zu bekommen. Spätestens beim Sport muss ich manchmal sogar nocheinmal nachfüllen.
    Am einfachsten ist es für mich kontinuierlich kleine Schlücke zu trinken anstatt große Mengen.

  68. Ich habe lange Zeit nur Mineralwasser mit Kohlensäure getrunken, hatte jedoch immer wieder Probleme genug Wasser zu mir zu nehmen, das merke ich dann spätestens wenn ich Kopfweh bekomme, dass es zu wenig war. jetzt bin ich auch Wasser ohne Kohlensäure umgestiegen, da kann man einfach mehr davon trinken und bekommt nicht so einen „vollen“ Bauch von der vielen Kohlensäure 🙂

    LG Nina

  69. Morgens nach dem Aufstehen trinke ich erstmal ein großes Glas Wasser 💦 mit frischgepresster Zitrone 🍋. Über den Tag sehr gerne ungesüssten Tee, auch gerne kalt. Ich finde alles ohne Kohlensäure lässt sich besser trinken und auch automatisch mehr. Und man sollte es immer in Sichtweite haben. Das erinnert einem mehr zu trinken.

  70. Um den Flüssigkeitshaushalt beim Sport auszugleichen trinke auch ich Wasser aus einer durchsichtigen Flasche. Manchmal auf 900 ml Wasser 100 ml Apfeldirektsaft.

  71. icch hab immer eine petflasche stilles wasser bei mir ,ob im garten oder im haus,so vergesse ich nicht zu trinken

  72. ich stelle mir immer eine Karaffe mit stillem Wasser und für den Geschmack mit Obst oder Minze auf den Tisch, davon trinke ich regelmäßig, Wasser pur mag ich nicht so gerne

  73. Damit ich genug trinke, mische ich dem Wasser einen Schluck Saft hinzu. Beim Sport bleibe ich aber bei Wasser pur.

  74. Da ich mir vorgenommen habe, mehr zu trinken, vorallem weil es im Sommer so warm wird, trinke ich am Morgen neben meinem Kaffee auch Tee und mache mir über den Tag mehrmals eine Thermoskanne Tee oder Wasser voll und stelle sie immer auf den Tisch, um regelmäßig zu trinken, auch wenn ich gar keinen Durst habe. Das hilft wirklich gut! 🙂

  75. Frische Minze und Orangenscheiben machen das Wasser super lecker und in einer schönen Karaffe auf dem Schreibtisch fällt das Trinken dann sehr leicht! Kneipp läuft. Natürlich.

  76. Liebes Kneipp-Team,
    ich habe ein für mich sehr gutes Erfolgsrezept + damit halte ich sehr gut mein Gewicht…
    Da ich früh Verrentet bin, habe ich nicht so viel Bewegung, daher schwinge ich mich morgens für 10 min. auf mein Trimmrad + über Tage trinke ich 2 l Entschlackungstee….Das ganze für 1-12 Tage im Monat, ansonsten trinke ich schon meine 1,5 – 2 l Mineralwasser am Tag.
    Liebe Grüße

  77. Da ich nicht gern Wasser trinke, „quäle“ ich mir halt täglich einen Liter rein und trinke ansonsten meine geliebte Punica 🙂

  78. Ich habe persönlich keinerlei Probleme genügend zu trinken, komme eigentlich immer auf eine große Menge – unter anderem auch, weil ich immer etwas zu trinken bei mir habe. Mein Tipp bezieht sich daher vor allem auf das „was“: der Blick aufs Etikett kann sich bei Wasser echt lohnen – in Sachen Mineralstoffe sind die Unterschiede echt immens – wobei günstig nicht unbedingt schlechter bedeutet!

  79. Liebes kneipp-Team,
    also zuerst im Sommer fällt es mir auf alle Fälle leichter genügend zu trinken.
    Ich habe IMMER eine Wasserflasche bei mir mit gutem österreichischen Leitungswasser, manchmal auch Säfte die ich mit Wasser mische.

    Ich mache auch sehr gerne Sport, während dem Laufen verzichte ich auf das trinken, da ich keine Lust habe etwas mitzuschleppen, ich trinke einfach davor und danach genügend, bei langen Einheiten trinke ich dann gerne auch kühles Kokoswasser.
    Beim radeln hingegen hab ich immer genügend mit, meist eine Flasche Wasser und die zweite mit einem Vitaminpulver vermischt.

  80. Ich habe immer eine Flasche Wasser neben dem PC stehen, dann denke ich immer dran zu trinken.
    Vor dem Esssen tinke ich immer ein Glas Wasser.
    Bei mir muss es immer mit etwas Kohlenäure sein, schmeckt mir einfach besser als stilles Wasser.
    Und beim Sport habe ich immer eine Trinkflasche dabei, die wird meist leer, da man ja automatisch Durst bekommt.

  81. Wasser und Sport gehören einfach zusammen. Ich trinke aber nie extrem viel vor meinem Training denn mit einem vollen Wasserbauch ist das Joggen kein Vergnügen. Deshalb trinke ich kleine Mengen davor aber danach relativ viel. Ich habe so für mich das optimale Verhältnis gefunden.

  82. Habe 2 Kinder und wir sind viel unterwegs gehen spazieren schwimmen auf den Spielplatz und Fahrradffahren. wir trinken immer viel Wasser und Tee ab und zu mal eine Saftschorle.
    Die Kinder trinken mittlerweile von alleine sehr viel da ich es von klein auf so gemacht habe 🙂
    Ich trinle am liebsten stilles Wasser der rest lieber mit Kohlensäure 🙂

  83. Beim Joggen habe ich immer Wasser dabei , ohne geht das garnicht und trinken tu ich da immer von selber, dazu brauche ich keinen Wecker, denn wenn ich schwitze muss ihc schnell immer nachfeuchte nvon innen 😀

  84. Ich stelle mir auf den Arbeitsplatz im Lehrerzimmer immer ein Glas Wasser. Wenn ich dann alle 90 Minuten dort bin, trinke ich es aus und befülle es gleich wieder – ansonsten schaff ich nicht mal einen Liter am Tag!
    Vor dem Sport trinke ich nicht extra etwas, aber danach mindestens einen halben Liter mehr als sonst. Gerne auch als gamz dünnes Saftschorle.

  85. Mein Tipp ist es, sich kleine Ziele zu setzen und so nach und nach mehr zu trinken. Wenn man z.B. sonst nur 1,5 Liter trinkt, nimmt man sich vor, ab sofort 1,75 Liter zu trinken, nach einer Woche dann 2 Liter. Außerdem helfen z.B. Zitronenscheiben im Wasser oder Minzblätter, die den richtigen Kick geben. Ungesüßter Tee hilft mir zudem auch dabei, mehr zu trinken 🙂

  86. Ich stelle mir meine Tagesration immer schon hin, auch in meinem Rucksack ist immer eine Flasche. Damit es nicht langweilig wird mache ich mir oft einen Tee oder Wasser mit z.B. Ingwer, Basilikum oder Minze.

  87. Bei der Arbeit trinke ich bis zu 2 Liter Wasser. Ich empfehle eine Glasflasche (ganz wichtig! Keine Weichmacher wie bei Plastikflaschen) und am besten ist stilles Wasser, da es einen nicht aufblähen und aufstoßen lässt.

  88. Immer ein volles Glas Wasser in Reichweite haben, damit ich das ausreichende Trinken nicht vergesse. Und unterwegs immer eine kleine Flasche Wasser mitnehmen!

  89. Für mich ist der beste Tipp zum Durstlöschen beim Sport STILLES Mineralwasser, man kann es einfach viel besser trinken und vor allem mehr, es liegt nicht schwer im Magen, weil es keine Kohlensäure hat. Bei mir ist egal wo ich hingehe, ob Sport oder Spazierengehen immer meine 1,5 l Flasche mit dabei!

  90. Während man Sport treibt ist es am besten man trinkt stilles Wasser 🙂
    Bei Bedarf kann man sich auch Obst oder Gemüse zurecht schneiden und ins Wasser geben… Dafür gibt es ja auch extra Flaschen mit einem kleinen Korb zum Halten der Früchte.

  91. Ich stelle mir immer gleich kalten Melissetee o.a. Tee bereit.So habe ich mein Limit von 1 1/2 immer griffbereit, das ich dann auch den ganzen Tag über trinke.

  92. Also ich hatte immer ein Problem mit trinken. Deshalb habe ich mir auf der Arbeit ein Post it an den PC geklebt mit dem Wort trinken. Das Glas Fülle ich immer sofort nach. Und beim Sport Fülle ich meine 1 Liter Flasche und trinke immer wieder mit dem Ziel das sie leer wird. Das hilft mir sehr gut. Allein durch Wasser trinken habe ich sogar schon abgenommen

  93. Ich habe immer eine Flasche Wasser dabei, das hab ich mir angewöhnt, als ich angefangen habe, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Meist mit ner leichten Schorle gefüllt und die Flasche muss für den Heimweg wieder aufgefüllt werden, sonst wars definitiv zu wenig Flüssigkeit und die Gefahr ist hoch, Kopfschmerzen zu bekommen.
    Zu Haus dann, also am Abend, trink ich dann gerne noch ein Bier – ein alkoholfreies Weizen! (wer eh schon gerne Weizen trinkt, sollte das unbedingt versuchen! Schmeckt fast immer gut, im Gegensatz zu anderen alkoholfreien Bieren) Damit hab ich einen halben Liter Flüssigkeit mehr und gesund ist es auch. 😉

  94. ich bereite mir immer 0,75 Liter Stilles Wasser vor. Nicht zu kalt, aber auch nicht warm. Und beim Sport direkt mache ich das auch, lege mir aber oft noch Minze oder Gurke mit ins Wasser. Das schmeckt dann einfach mit der Zeit besser. Bis zum Ende eines richtigen Trainings „muss“ ich die Flasche leer haben.

  95. Pro Stunde ein Glas Wasser trinken funktioniert nicht immer, aber eine 0,5 oder 0,75l Flasche Wasser 3-4 mal am Tag leer zu trinken klappt meistens. Und so weiß man auch immer, wieviel man getrunken hat.

  96. Pro Stunde 1 Glas Wasser…das hat mir vor Jahren ein Physiotherapeut empfohlen. Seitdem halte ich mich dran und mir geht es wesentlich besser damit. Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer eine flasche Wasser dabei

  97. Mein Tipp ist: Trinke aus einem Glas. Es klingt so trivial aber es funktioniert. Ein Glas leert man schneller als die 1 Liter oder 1,5 Liter Flasche. Man trinkt einfach pro Glas eine höhere Menge als aus der Flasche. Probiert es einfach einmal aus.

  98. Wasser und Sport. Für mich nicht immer einfach zu kombinieren, da zu viel Wasser auch beschweren kann. Deswegen gilt für mich: ein Glas Wasser vor dem Training, zwischendurch nur kleine Schlucke und danach so viel, wie mein Körper verlangt…

  99. Wegen div. „Unpässlichkeiten“ muss ich viele Medikamente nehmen. Ich nehme sie immer in der Küche ein, und zwar immer mit mind. 1 gr. Tasse (0,25 l) warmen Wasser. Vor allen Medikamenten trinke ich allerdings auch bereits eine Tasse warmes Wasser, um den Organismus in Gang zu bringen 🙂

  100. Mindestens 2 Liter Wasser am Tag trinken, aber in kleinen Portionen verteilt, viel Gurke, Melone und Tomaten essen und Alkohol sowie Kaffee sehr maßvoll geniessen

  101. Ich trinke mehr seit dem ich stilles Wasser trinke. Gerne gebe ich Zitronenscheiben in eine große Glaskaraffe und fülle diese dann mit Leitungswasser auf. Wenn ich ganz fancy drauf bin, nehme ich auch schonmal eine Salatgurke, die ich ebenfalls in Scheiben schneide und in das Wasser gebe. Das gibt mir einen richtigen frische Kick!:)
    Eine andere Idee ist, Beeren mit ins Wasser zu geben. Diese geben etwas von ihrem Geschmack an das Wasser ab und man hat einen natürlichen Fruchtgeschmack ohne zusätzlichen Zucker -einfach lecker!

  102. Ich habe auch nachts am Bett eine Flasche Wasser stehen und tagsüber trinke ich das Wasser auch gerne mal mit Zitrone oder Minze

  103. Ich bin eigentlich eher ein schlechter Trinker. Daher habe ich im Büro jeden Tag in meinen Kalender einen „Trinkstempel“ mit 6 Bechern gestempelt. So kann ich mich meist motivieren, nochmal einen halben Liter zu trinken. Außerdem hilft es mir, immer gleich einen halben Liter in einen großen Becher zu gießen. So trinke ich auf jeden Fall mehr als wenn ich immer wieder ein kleines Glas nachfüllen muss. Ein paar Blättchen Minze oder Spritzer Zitrone runden das ganze noch ab.

  104. Auf der Arbeit habe ich mir angewöhnt nach jeder neuen Aktion ( neue Datei, erfolgtes Telefonat etc.) mich vom Bildschirm abzuwenden und etwas zu trinken. So ist man länger fit, gut flüssigkeitsversorgt und entspannt die Augen.

  105. Das Auge trinkt mit. Für die Familie gläserne Wasserkanne mit Obst oder Rosenblättern verzieren. Für die Oma die oft nicht viel trinken möchte, in Gemeinschaft eingießen und große Gläser verwenden.

  106. Ich führe ein Trinktagebuch, dann habe ich einen guten Überblick darüber, welche Mengen ich am Tag an Getränken/Wasser zu mir genommen habe.

  107. Hallo ,

    tolle Verlosung.
    Ich trinke immer viel Wasser zu Hause und habe
    immer in Reichweite.
    Auch wenn ich unterwegs bin habe dabei.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.