16.06.2015

Gastbeitrag von Andrea: Gesundheit hat ihren Anfang im Denken.*

Heute soll es um meinen Neujahrsvorsatz gehen, den ich nun endlich realisieren möchte bzw gerade mitten drin stecke.

Denn ich habe mir vorgenommen eine 4 Wochen Kur zu machen, in der ich versuchen werde meine gesunde Lebensweise zu fördern und die Ernährung umzustellen.

Es soll längerfristig sein, keine vier Wochen Diät, die dann im Anschluss vom berüchtigten Jojo-Effekt  heimgesucht wird. Es muss im Kopf klick machen.
Andrea*Zitat im Titel von Helga Schäferling (*1957), deutsche Sozialpädagogin
Seit dem ersten Juni befolge ich meinen Nahrungsplan strikt, gebe mir aber besonders für den Anfang, damit sich der Körper dran gewöhnt, eine Auszeit und nasche in Maßen mal was Süßes. Die Betonung liegt auf „in Maßen.“ Nun sind 7 Tage rum und ich möchte hier einen kleinen Überblick über meine Veränderungen im Tagesablauf, meine sportlichen Tätigkeiten. Ganzheitlich ist hier das Schlüsselwort. Gesunde Ernährung, sportliche Tätigkeit und viel Wasser und Tee führen zum Wohlsein. Wie gerne würde ich dieses vermeintliche „Geheimnis“ mit den übergewichtigen Kunden bei den unzähligen Fast Food Ketten teilen. Aber es muss in ihren Köpfen beginnen, erst dann kann der Rest folgen … weiter geht es im Blog von Andrea

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.