29.06.2016

Kneipp Fußtagebuch Teil 3/ 5: „Gewinnen“

Wie lieben wir den Sommer. Endlich können wir unseren Füßen die Aufmerksamkeit gönnen, die sie verdienen.

Im Kneipp Fußtagebuch auf unserem Facebook-Kanal „Kneipp Deutschland“ stellen wir Euch zwei Wochen lang einfache, kurze Tipps für schöne Sommerfüße vor.

Fusstagebuch_Tag3_650x650px
Mit neuem Duft – die Kneipp Fußpflege mit Orangenöl. Das Geschenkset (Mitte) gibt es exklusiv bei dm-drogerie markt.

Nach dem Fußbad und einem DIY Peeling mit Kneipp folgt nun unser Tipp 3/5.

„Waschen, Schneiden, Föhnen?“ Ein wenig passen die typischen Friseur-Begriffe auch bei der Fußpflege. Denn in unserem dritten Tipp geht es um die gepflegte Schönheit. Zuerst die Fußnägel. Sie sind oft härter und weniger flexibel als Fingernägel. Aber mit dem Fußbad und unserem selbst gemachten Peeling wird alles wunderbar weich. Die Fußnägel lassen sich jetzt behutsam schneiden. Es wird empfohlen eine Länge zu wählen, die mit der Zehenkuppe abschliesst. Eine gerade Form sorgt dafür, dass die Nagelecken nicht in die Zehenhaut einwachsen können. Dabei helfen Nagelschere und -knipser. Im Anschluß kann noch die Feile zum Einsatz kommen. Um Grate zu bereinigen und die Form zu glätten.

Noch behutsamere Aufmerksamkeit bekommt die Nagelhaut. Bitte nie schneiden sondern nur „schieben“. Nach dem Fußbad ist auch diese Haut flexibler und kann mit einem Holz- oder Kunsstoffstäbchen zurückgeschoben werden. Immer auf den Fuß „hören“. Es sollte nicht weh tun. Ein guter Tipp ist auch, nach diesen Pflegeschritten die Füße nochmals kurz in das Fußbad zu tauchen. Damit sind sofort kleine Nagelteilchen entfernt und man sieht sehr schön, wo vielelicht noch korrigiert werden kann. Damit sind die Füße bereit für Schritt 4/5. Den gibt es von uns am Freitag. 🙂

Jetzt seid Ihr dran. <3 Wir haben Euch ein Gewinnspiel versprochen. Dafür braucht es wieder nur Euren hilfreichen Kommentar. Dieses Mal auf die Frage: Was darf bei Eurem Fußpflegeritual nicht fehlen? Welcher Schritt oder welche Produkte gehören (für Euch) einfach dazu? Gewinnen könnt Ihr unsere gesamte Fußpflege-Range mit der Calendula-Orangenöl Rezeptur (Pro Paket = 5 Fußpflegeprodukte).

set_im_dm
Unsere Fußpflege Geschenkset gibt es ab jetzt exklusiv bei dm-drogerie markt.

Teilnahmebedingung: Teilnehmen kann jeder Kommentator (hier im kneippblog) mit Postadresse in Deutschland oder Österreich. Die Aktion endet am 06.07.2016 um 18:00 Uhr. Im Anschluß werden fünf Gewinner per Los ermittelt und erhalten eine Gewinnbenachrichtigung an die angegebene E-Mail-Adresse.

Wieder sind wir riesig gespannt. Die Philosophie von Kneipp ist es, wirksame und besonders verträgliche Produkte auf Basis der Natur herzustellen. Dafür stehen wir auch in engem Austausch mit Euch, unseren Verwendern, Freunden und Kritikern. Alles hilft uns dabei, genau die Dinge zu entwickeln, die auch gebraucht werden. 125 Jahre Naturkompetenz für Produkte, die Euch auch wirklich helfen. Das ist unser Ziel. Euch und Euren treuen Füßen wünschen wir einen frischen und erfolgreichen Tag. 🙂 (MS)

(12.07.) Heutiger Kommentar der Losfee: „Herzlichen Glückwunsch den fünf Gewinnern dieser Woche: Sandy R., Ralf F, Jeanny P., Norbert, Jenny B. Ihr habt eine Gewinnermail erhalten. Allen Kommentatoren vielen lieben Dank für die hilfreichen Tipps zu Euren Fußpflege-Ritualen. Die neue Kneipp Fußpflege findet Ihr hier auf einen Blick.“

230 Kommentare zu “Kneipp Fußtagebuch Teil 3/ 5: „Gewinnen“

    1. Was nicht fehlen darf ist das eincremen. Ich stehe viel auf der Arbeit und jeden Abend creme ich meine Füße in Verbindung mit einer Massage ein. Dabei entspannen sich meine müden Füße und die Durchblutung wird angeregt.

  1. Ein Basenbad zum Entsäuern nutze ich dazu immer. Natürlich auch ein Bimsstein zum Abtragen überschüssiger Haut und eine angenehm riechende Creme danach. Calendula hab ich noch nicht Probiert das wäre mal was neues 🙂

  2. Als erstes mache ich ein Fußbad damit verwöhne ich meine Füße in dem sie in Fußbadkristalle verwöhne, dann entferne ich die Hornhaut und was bei mir nie fehlen darf das ist ein tolles Fußbalsam damit ich wie auf Wolken laufen kann

  3. Hallo liebes Team,

    für mich wichtig bei der Fußpflege ist die Wechseldusche am Morgen. Danach die Füße noch ein wenig massieren, das tut gut! Mit einer Feuchtigkeitspflegecreme nicht sparen, die Füße eincremen. Im Sommer verwende ich manchmal ein Fuß-Deo.
    Tolle Kneipp-Produkte, die ich unbedingt probieren muss.

  4. Hallo liebes Team,

    für mich wichtig bei der Fußpflege ist die Wechseldusche am Morgen. Danach die Füße noch ein wenig massieren, das tut gut! Mit einer Feuchtigkeitspflegecreme nicht sparen, die Füße eincremen. Im Sommer verwende ich manchmal ein Fuß-Deo.
    Tolle Kneipp-Produkte, die ich unbedingt probieren muss.

  5. Bei mir darf ein Fußpeeling auf keinen Fall fehlen. Danach wird der Fuß von der Hornhaut befreit und die Füße werden dick mit Creme eingeschmiert …Socken an und über Nacht einwirken lassen.

  6. Ich benutze regelmäßig vor dem Schlafengehen Fußbutter, die meine Fußhaut über Nacht weich macht. Hilft wirklich, wenn man es regelmäßig macht.

  7. Bei meinem Fußpflege-Ritual darf auf keinen Fall die Pflege der Füße und Nagelhaut danach fehlen. Meistens bekommen meine Füße eine ordentliche Portion Fußlotion, im Winter auch gern mal eine reichhaltigere Creme, und die Nagelhaut bekommt immer etwas Extranahrung in Form eines Nagelöls. Diese werden gut in die Füße bzw. Nagelhaut einmassiert, das hat dann auch gleich noch den Massageeffekt. So rundum gepflegt freuen sich die Füße auf ihren Einsatz in Sandalen und Co. oder zum Barfußlaufen. Und hier und da darf dann auch gern mal etwas farbenfroher Lack auf die Nägel.

  8. Ich bin total begeistert von Kneipp Produkten und bin schon länger auf der Suche nach was tollem für meine Füße und das wäre genau das Richtige. Würde mich sehr darüber freuen.

    1. Was nicht fehlen darf bei der optimalen Fußpflege ist eine schönes warmes Fußbad und danach ein schönes Fußpealing und zum Abschluss eine schöne Fußcreme. Erholung pur

  9. Auf jeden Fall muss im fussbad das kneipp fussbadkristall. Die füsse können damit wunderbar entspannen und der Duft ist auch sehr angenehm. Danach benutze ich gerne zum Abschluss nach der pediküre und Nägel lackieren die kneipp fussbutter. Die ich gerne richtig einmassiere. Es ist wunderbar und angenehm

  10. Es gibt nichts schlimmeres als ungepflegte Füße in offenen Schuhen. (Ich frage mich, ob deshalb so viele Männer Socken in ihren Sandalen tragen!*hüstel*) Jedenfalls pflege ich meine Füße das ganze Jahr über.
    Im ersten Schritt entferne ich meine Hornhaut. (Einzelheiten erspare ich euch 😉 Danach kürze ich meine Nägel und kümmere mich um die Nagelhaut.
    Ich benutze einmal pro Woche ein Fußpeeling. Im Sommer creme ich die Füße ganz normal ein. Im Winter mache ich nach dem Peeling gerne eine „Maske“ – ganz dick Creme drauf und ab in Baumwollsocken! Da würde mich ganz besonders eure „Fußbutter“ interessieren.
    Lackierte Fußnägel in kräftigen sommerlichen Farben runden das Ganze ab!

  11. Meinen Füßen würden die naturkneippprodukte sehr gut tun. Gerade im Sommer werden sie sehr beansprucht und brauchen ganz viel Pflege.

  12. Mein Fußpflegeritual ist auf jeden Fall eine schöne entspannende Fußreflexzonenmassage mit einer Hornhautreduziercreme und für den abschließenden schönen Duft eine Body Butter für’s Sommerfeeling auftragen – fertig!!!

  13. Da ich Bedienung bin und Thrombosestrümpfe tragen muss sind meine Füße immer eingepackt und trocken . Das wär Super wenn ich für meine Strspazierten Füße gewinnen würde

  14. also bei mir darf ein gut duftenedes pflegendes fussbad nicht fehlen, euer Calendula ist da schon echt supi, der bimstein zum überflüssige Hornhaut entsorgen muss da sein, ein schönes Handtuch damit die füsse gut trocken sind und eine gute pflegende fusscrem, eure fussbutter kenne ich leider noch nicht , aber das wird ich beim nächsten einkauf mal testen g. lg tina

  15. zu dem ritual gehört ruhe, wärme und meine lieblingsmusik – danach ein gutes buch …. urlaub nicht nur für die füsse sondern ein urlaubsabend zuhause –
    turbourlaub … einfach eine der kleinen perlen in meiner freizeit

  16. Fußpflege beginnt bei mir schon mit täglicher Anwendung vo Nagelweicher. Damit ist das Nägel schneiden kein Problem mehr. Um der Hornhaut Herr zu werden, wende ich zuerst ein Peeling an und danach eincremen mit Schrundensalbe.

  17. Eine Glasnagelfeile darf nicht fehlen. Sie versiegelt die Nägel nach dem Schneiden. Dann liebe ich es, anschliessend eine gute Pflegecreme in die Füsse einzumassieren….ein Wohlgefühl.

  18. Ich gehe regelmäßig zur Fußpflege, da habe ich alles komplett. Was ich aber im Sommer fast jeden Abend mache: Ich creme meine Füße mit einer reichhaltigen pflegenden Fußcreme vorm schlafen ein. Denn ich finde nix schlimmer, als mit offenen Schuhen zu laufen und trockene Füße zu haben!

  19. Nach einem anstrengend Tag tut eine homemade Fußpflege so richtig gut. Für mich gehört als erstes ein wohltuendes Fußbad dazu, anschließend entferne ich alles unnötige an den Füßen und verwöhne sie zum Schluß mit einer guten Creme. Dann freuen sich meine Füße, denn sie tragen mich ja schließlich den ganzen Tag und leisten so enorme Arbeit. Da haben sie sich das auch verdient.

  20. Hallo liebes Team

    Also ich brauche erst mal eine Nagelfeile und nagelschere. Dann ein schönes Fußbad zum einweichen der Haut. Dann wird die Hornhaut entfernt mit einem hornhaut Entferner. Ich peele auch sehr gerne meine Füße so einmal die Woche . Und natürlich Creme ich sie richtig schön ein. Am besten über Nacht und ziehe mir dann auch Baumwoll socken an dann werden sie toll weich.

  21. Ich finde das ist sehr davon abhängig wie der Zustand der Füße und der Nägel ist.
    Bei sehr trockener Haut würde ich ein lauwarmes Fußbad, danach die Pediküre und dann eine reichhaltige Fußcreme oder einen Schaum bevorzugen. Bei bereits gepflegten Frauenfüßen würde ich natürlich Lack auftragen und ein Peeling vorher anwenden.
    Also je nach Bedarf entscheiden.
    Auch Männerfüße gehörten regelmäßig verwöhnt mit belebenden Substanzen oder Produkten bei Sportlern die Fußpilz vorbeugen.
    Also an alle …..zeigt her eure Füße!

  22. um meine Füße vorzeigbar zu machen,spendiere ich Ihnen gerne ein Fußpeeling,ein Fußbad und anschließend einen schönen Sommernagellack,und wenn ich meine Spendierhosen anhabe ,sogar ein paar neue Sommerschuhe 😉

  23. Hallo liebes Kneipp-Team,

    bei mir dürfen Socken nie fehlen! Klingt seltsam? Mein Ritual besteht darin, die Füße abends nach einem Fußbad gut einzucremen – damit die Creme schön einziehen kann, ziehe ich direkt darüber dicke Socken und kuschele mich in mein Bett. So kann die Creme die gesamte Nacht über einwirken und meine Füße sind bereit für den nächsten Tag. 🙂

    Liebe Grüße!

  24. Erst ein schönes Fußbad mit schönem Duft, Hornhaut mit Bimsstein oder Hornhautfeile bearbeiten und was nie, aber wirklich auch nie fehlen darf ist eine reichhaltige Fußcreme, damit die Füße schön und gepflegt aussehen. und wenn ich sehe, dass es von Kneipp jetzt eine Pflegeserie mit Orangenöl gibt, würde das meine Füße absolut glücklich machen und ich würde wie auf Wolken laufen.

  25. Täglich dusche ich meine füsse erst heiss und dann kalt ab . Wenn ich sie besonders verwöhnen will darf ein Fußball, peeling umd massage nicht fehlen

  26. Fußbad mit Öl
    Fußpeeling
    Dick eincremen mit Melkfett damit Socken an
    Später im
    Bett mit Coconutoil einölen und entspannen lassen …. Toller Nagellack auf gepflegte Fußnägel

  27. Zunächst mal die gründliche Reinigung und die Entfernung von Hornhaut, ein Fußpeeling macht sie schön glatt und mit einer reichhaltigen Pflege werden sie schön weich. Besonders schöne Akzente kann man mit farbigem Nagellack setzen.

  28. Ich mache immer zuerst ein Fussbad zum „Einweichen“ der Füsse, damit ich danach die Hornhaut, etc.. besser wegbekomme. Nach dem ganzen Prozedere habe ich dann so glatte Füsse wie ein Kinderpopo 😀

  29. Ich kann nicht mehr auf den Arnika Franzbranntwein verzichten, seit ich diesen besitze. Die gestressten Füße damit einsprühen. Das ist eine sehr angenehm Kühle und gefällt meinen Füßen sehr gut.

  30. Auf jeden Fall darf im Sommer mein DIY Peeling nicht fehlen mit Kaffeepulver, Rohrzucker, Minzöl und Olivenöl um die Füße sanft zu kriegen. Dann darf natürlich auch nicht Fußbutter, Bimsstein, Pediküreset, Nagelöl und vielleicht dann und wann ein Salzfußbad fehlen.

  31. Auf keinen Fall darf nach meiner Fußpflege, die ich alle 2 Wochen mache der Nagellack fehlen, denn ich lackiere meine Nägel dann immer in verschiedenen Farben, auch im Winter 😉

  32. Für mich gehört zur Fußpflege auf jeden Fall ein entspannendes, gut riechendes und wohltuendes Fußbad! Im Sommer ist es schön erfrischend und im Winter wärmt es warme Füßchen 🙂

  33. Ich mache immer erst ein schönes Fussbad, danach schön die Hornhaut entfernen und dann über Nacht eine reichhaltige Fussmaske einwirken lassen, am besten in Baumwollsöckchen geschützt 🙂 Macht butterweiche Füße!

  34. Für mich gehört zur Fußpflege ein entspannendes Fußbad. Wichtig ist dabei, dass das Wasser nicht zu heiß ist, am besten lauwarm. Nach dem Bad Füße gründlich abtrocknen, auch zwischen den Zehen, denn so hat Fußpilz keine Chance. Mit Peelings lassen sich leichte Verhornungen und überschüssige Nagelhaut einfach und sanft wegmassieren. Starker Hornhaut am besten mit einem Bimsstein oder einer Hornhautpfeile zu Leibe rücken. Am Ende noch die Füße gut eincremen.

  35. Hallo Liebes kneip Team, meine Füsse werden Sommer wie Winter gepflegt. Ich würde mich über das set mit Orangen Öl sehr freuen.Das kenne ich noch nicht. Ich benutze nach einem fussbad nur einen Peeling Schwam. Trockne nochmal nach. Dann benutze ich arnika von kneip für die Durchblutung weil ich oft Std.auf den Beinen bin im Service. Danach noch gut eincremen . Wenn man regelmässig seine Pflege macht kommt nicht viel Hornhaut vor. Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel lg

  36. Bei meiner Fußpflege darf nicht fehlen:
    * warmes Wasser und ein duftender Fußbadzusatz
    * ein Bimsstein
    * eine pflegende und wohlriechende Fußcreme
    * und zum Abschluss ein bisschen Farbe auf die Fußnägel
    Sandalen an und fertig =)

  37. Lauwarmes Wasser und ganz wichtig ein Fusspeeling ! – Dann eine schöne Fussmasage. Gut abtrocknen und dann schön eincremen. Füße hochlegen trocknen lassen und den Duft genießen 🙂

  38. Ich finde eine gute Fußmassage mit einem hochwertigen Fußpflegeprodukt oder Babyöl (welches allerdings ganz schlecht einzieht) super. Das entspannt die Füße gerade nach einem langen Tag oder wenn man „wer-schön-sein-will-muss-leiden“-Schuhe anhatte. Danach noch schön die Nägel pflegen, einen tollen Lack raufzaubern und einfach mal ruhen lassen.

  39. Schere und Feile dürfen auf keinen Fall fehlen und natürlich eine gut riechende Creme, die die Füße abschließend gut pflegt. Damit auch die Füße streichelzart sind.

  40. Ein schönes warmes Fußbad mit Peeling. Anschliessend massiere ich meine Füße mit einer Fußcreme uns ziehe dicke socken drüber damit die Fußcreme gut wirken kann.

  41. Zum Schluss meiner Fußpflegesession dürfen ätherische Öle nicht fehlen! Im Winter nehme ich gerne Zimtöl (wirkt auch sehr gut gegen Schweißfüsse) im Sommer eher Citrusöl.

  42. Da ich in der Gastronomie arbeite ist Fußpflege für mich ein absolutes Muß nach einem langen Arbeitstag. Das tägliche eincremen mit einem kühlenden Pflegeprodukt macht müde Füße wieder munter. Einmal die Woche darf dann das volle Programm mit Fußbad und Co gestartet werden, damit die Füße auch in offenen Schuhen einen gepflegten EIndruck machen.

  43. Für mich sieht mein Fußpflegeritual so aus: Ein ausgiebiges, wohltuendes Fußbad (ggf. mit einem Peeling) am Abend, danach Hornhaut entfernen mit einem Bimsstein und am Ende eincremen mit einer reichhaltigen Creme von Kneipp. Danach ziehe ich mir Socken an – und es geht ab ins Bett. Am Morgen habe ich dann weiche Füße – ich liebe das.

  44. Ich nenne es immer 15 Minuten Wellness 🙂 Ein Fußbad darf auf keinen Fall fehlen. Danach eine reichhaltige Creme einmassieren und entspannen.

  45. Für mein Fußpflegeritual brauche ich ein lauwarmes Fußbad, eine gut duftende Fußpflegesalz, ein Bimstein, ein weiches Handtuch, eine Fußcreme, die meine Füße ganz zart und geschmeidig macht und ein schöner natürlicher Nagellack…

  46. Was zur perfekten Fußpflege für mich dazu gehört ist ein klassisches Fußbad. Danach schön die Hornhaut mit einen Hobel wegmachen, Füße danach schön eincremen und danach schön Nagellack drauf.

  47. bei meiner Fußpflege darf niemals ein selbstgemachtes Peeling aus Zucker und Honig fehlen…macht die Füße wunderschön zart und es duftet toll 🙂

  48. Für mich darf nicht fehlen
    ein schönes angenehmes Balsam-Fußßbad
    ein Hornhauthobel und/oder Hornhautreibe
    Nagelschere
    feiner Nagelhobel damit die kleinen Häckchen von schneiden mir nicht die Strümpfe zerreißen
    Hornhautcreme
    und eine Fußcreme

  49. Ein Fußpeeling darf bei mir nicht fehlen und ich hab immer eins in der Dusche stehen, damit man auch immer schön daran denkt. Danach natürlich eincremen und die Nägel schön knallig lackieren und in die Sonne halten 😉

  50. Ich habe empfindliche Haut, also brauchen auch meine Füße extra viel Pflege und Feuchtigkeit, vor allem mit Urea. Ich entferne die Hornhaut regelmässig und creme die Füße jeden Abend gut ein

  51. Bei mir darf auf keinen Fall ein Fußbad und Hornhautentferner fehlen. Danach noch eine tolle Creme drauf und bereit sind die Füße für den Sommer.

  52. Nach dem Fußbad creme ich meine Füße mit der Fuß-Intensiv-Salbe Anti Hornhaut von Kneipp ein und massiere sie ausgiebig und mache noch ein bischen Fußgymnastik.Im Sommer laufe ich gern morgens barfuß über den von der Nacht noch feuchten Rasen.Das tut den Füßen gut.

  53. Zu aller erst darf es ein entspannendes Fußbad sein, danach wird die überschüssige Hornhaut sanft entfernt. Im Anschluss wird dann eine pflegende Lotion aufgetragen. Und ja, auch die Nagelpflege und ein schöner Lack gehören für mich zu gepflegten Füßen einfach dazu.

  54. Bei mir gehört zur täglichen Fußpflege nach dem Duschen die Fußbutter von Kneipp und mehrmals pro Woche ein Fuß-Peeling, ab und zu abrubbeln mit einem Bimsstein und ein Fußbad. Im Sommer darf natürlich auch der Nagellack nicht fehlen.

  55. Ein schönes Fussbad mit aromatischem Öl, dann eine ausgiebige Fusspflege mit Velvet Pedi und anschliessend eine Creme, das muss einfach sein.

  56. Bei meiner Fußpflege definitiv nicht mehr fehlen darf das Armika Franzbranntweinspray. Ich liebe es! Nach der Arbeit oder nach dem Sport ein paar Pumpstöße auftragen, einmassieren und die Beine ein wenig hochlegen. Für mich ist das ein Traum

  57. Bei meiner Fußpflege definitiv nicht mehr fehlen darf das Armika Franzbranntweinspray. Ich liebe es! Nach der Arbeit oder nach dem Sport ein paar Pumpstöße auftragen, einmassieren und die Beine ein wenig hochlegen. Für mich ist das ein Traum

  58. Oje, mit meinem Füßen hab ich es schwer. Basenbäder, Peelings, Cremes und auch mit Fußdeo hab ich schon herumexperimentiert. Ich habe viel und vor allem leider schnell nachbildende Hornhaut und schwitze damit auch viel. Bisher habe ich leider noch nicht das richtige gefunden, um meine Füße perfekt in Schwung zu bringen. Vielleicht beinhaltet aber Euer Paket das Richtige 😉

  59. Ich bin so begeistert von den Kneipp Produkten und kaufe auch schon seit vielen Jahren regelmäßig nach! Dieser Gewinn wäre ein super Verwöhnprogramm für meine Füße so kurz vorm Urlaub! Ich hoffe ich habe Glück und danke euch für die tolle Gewinnchance!

  60. zuerst mache ich ein Fußbad , dann kommt die Pediküre und dann dick mit einer gut richenden Fußcreme eincremen und dicke Socken drüber dann werden die Füße schön und weich

  61. Ich gönne meinen Füßen ein Fußbad mit anschließender Pediküre. Dann massiere ich meine Füße mit einer feuchtigkeitsspendenden Fußcreme und stecke sie in Socken, um die Pflegestoffe über Nacht einwirken zu lassen. Im Sommer sind lackierte Fußnägel Pflicht!

  62. Hallo Kneipp-Team!
    Für mich ist ein gutes Fußbad von Kneipp wie ein Kurzurlaub für Füße und Körper.
    Sie tragen mich den ganzen Tag, da haben sie nur das Beste von Kneipp verdient!
    und danach schön Peeling und Creme 🙂

  63. Bei mir dürfen Kneipp Produkte bei ,keiner Fußpflege fehlen. Ob nun ,dass entspannende wohltuende Fußbad nach einen harten anstrengenden Arbeitstag gefolgt von den tollen ätherischen Massageöle die meine kaputten Füße beleben und wieder muntermachen. Kneipp ist für mich einfach unentbehrlich. Daher würden sich ,meine Füße und ich sehr freuen wenn wir dabei wären.
    Liebe Grüße aus Pinneberg bei Hamburg Sandra Engler

  64. zu meinem fußpflegeritual gehört als erstes ein fußbad, dann die füße richtig abtrocknen, mit einer reichhaltigen creme dick eincremen, dicke socken darüber und entspannen

  65. Ich habe ein Hornhautentfernungsgerät welches leider öfter ran muss. Jenes kann ich auch umstecken zur Nagelfräse. Danach folgt allerdings immer ein Bad und danach das eincremen. Am Ende landen meine Füße meist in Socken 😀

  66. Bei meinem Fußpflegeritual gehören ein Fußbad, Nagelfeile, Nagellack und eine reichhaltige Creme sowie ein Glas Prosecco und Kerzenschein dazu, damit wird es ein Genuss für alle Sinne. Eure Produkte tragen mit ihrem angenehmen Duft und der guten Pflege regelmäßig dazu bei.

  67. Hallo 🙂

    Ich benutze abends immer eine Fußcreme, bevor ich ins Bett gehe.
    Dann sind meine Füße am nächsten Morgen immer schön zart und gepflegt.

    Liebe Grüße
    Steffi

  68. Ich mach im Sommer gern lauwarme Fußbäder mit ätherischen Ölen.
    Am liebsten nehm ich dazu Citrusöle,das belebt und macht gute Laune
    Und wenn die Füße qualmen dann nehm ich Pfefferminz.
    Immer naturreine Öle benutzen!

  69. Mein Fußpflegeritual ist ein schönes entspanntes Fussbad – danach werden die Füße mit Bimstein, Schere, Pfeile in Ordnung gebracht, danach wird der Nagellack aufgetragen für den Sommer und im Anschluss noch eingecremt.

  70. Als erstes schöne Musik , dazu ein herrliches Fußbad , Hobel und Feile und Hautzange .
    Dann schön eincremen (nicht die Nägel) – Nägel lackieren , warten und nochmal alles eincremen . Füße in Strümpfe und ab ins Bett .
    Am nächsten morgen die schönsten Füße haben

  71. Nach den 10000 Schirrten gehen am Tag und sonstigem Sport haben sich meine Füße zumindest einmal in der Woche ein Wellnessprogramm verdient…Ein schönes heißes Fußbad und Fußreflexzonenassage… Herrlich! 😛

  72. Wenn ich es denn endlich mal schaffe, mir Zeit für meine Füße zu nehmen dann, lege ich mir erstmal alles zurecht. 1 Unterleger für die Wanne, Schere, Nagelzange, Bimsstein, Pinzette, Nagelfeile, was zu trinken, was zu lesen, mein Handy und ein Handtuch. Dann kommt die Fußwanne mit nicht zu heißem Seifenwasser.
    Und das aller- …..allerwichtigste ich muss vorher unbedingt Pippi machen. Denn spätestens, wenn die Füße im Wasser sind, muss ich auf die Toilette

  73. Bei mir darf das Eincremen mit Kokosöl nicht fehlen. Außerdem lockere ich die Fußmuskulatur gerne mit einem Golfball – das ist zwar schmerzhaft, aber es lohnt sich 😉

  74. Bei meiner Fußpflege darf nicht fehlen: ein heißes Bad, danach folgen Nagelknipser und Feile und eine dicke Schicht Fußcreme. Zum finish den Nagellack nicht vergessen!

  75. Also für mich gehörte zu dem üblichen Nägelschneiden und glätten ein ganz einfaches Fußbad mit normalem Salz und normale Bodylotion zur Pflegeroutine. Mit Hornhaut oder z.b. rissigen Fersen habe ich noch nie in meinem Leben Probleme gehabt. Seit einem halben Jahr merke ich allerdings, dass das „älterwerden“ wohl auch bei meinen Füßen angekommen ist. 🙂 Jedenfalls ist die Haut nun sehr trocken und spannt unangenehm. Ich werde meine Pflege wohl erweitern müssen.

  76. Meine Fußpflege sieht folgendermaßen aus:
    Zunächst nehme ich ein heißes Fußbad damit die Füße einweichen. Danach entferne ich mit einer Hornhautfeile die abgestorbene Haut.
    Zum Schluss creme ich meine Füße mit einer reichhaltigen Fußcreme ein.

  77. Zuerst Nagelpflege Hornhautentfernung danach reichhaltige Pflege für die Füße mit Creme bevor ich das haus verlasse und barfuß in Schuhen laufe ein vernünftiges Anti-Schweißfuß Gel gegen unangenehme Gerüche. Natürlich auch schöner Nagellack um das Bild abzurunden
    Nach einem anstrengenden Tag auf den Füßen eine schöne Fußmassage zur entspannung

  78. Als aller erstes entferne ich meinen Nagellack. Danach tauche ich meine Füsse in ein warmes gut riechendes Fussbad. Ich warte etwas und entferne dann mit einem Rosenholz meine Nagelhaut und unter den Nägeln. Danach entferne ich mit einer Bimssteinraspel die überschüssige Haut. Ggfl schneide oder feile ich noch meine Nägel sls nächstes kommt wieder ein schöner Lack drüber. Wenn dieser trocken ist, lackiere ich erneut meine Nägel (Unterlack dann Farbe). Wenn alles schön trocken ist creme ich meine Füsse ein oder nache eine Maske. Ich muss dieses Ritual 1x wöchentlich machen, ich liebe Fussbad es ist für mich die grösste Entspannung. Am liebsten mache ich es Montags zu meiner Lieblingssserie ☺

    1. Als aller erstes entferne ich meinen Nagellack. Danach tauche ich meine Füsse in ein warmes gut riechendes Fussbad. Ich warte etwas und entferne dann mit einem Rosenholz meine Nagelhaut und unter den Nägeln. Danach entferne ich mit einer Bimssteinraspel die überschüssige Haut. Ggfl schneide oder feile ich noch meine Nägel sls nächstes kommt wieder ein schöner Lack drüber. Wenn dieser trocken ist, lackiere ich erneut meine Nägel (Unterlack dann Farbe). Wenn alles schön trocken ist creme ich meine Füsse ein oder nache eine Maske. Ich muss dieses Ritual 1x wöchentlich machen, ich liebe Fussbad es ist für mich die grösste Entspannung. Am liebsten mache ich es Montags zu meiner Lieblingssserie ☺

  79. Mein Tipp für schöne Füße ist ein Fußbad mit warmen Wasser, 3 EL Lavendelblüten und 2 EL Olivenöl. Dann mit ein wenig KNEIPP Mandelblüten Hautzart Handcreme die Füße eincremen und einziehen lassen.

  80. Bei meinem Fußbad darf mein …. Balkon nicht fehlen! 😀 zu meiner ersten Amtshandlung in der beginnenden Sandalen-Saison gehört ein ausgiebiges Fußbad, möglichst gemütlich mit einem Buch in der Sonne auf dem Balkon 🙂 anschließend wird der Fuß gefeilt, bepinselt und herausgeputzt. Super finde ich euren Tipp mit dem Zuschneiden der Nägel auf eine gerade Form, habe schon das äußerst unangenehme Einwachsen erlebt und das war wirklich schmerzhaft 🙁 gerne dabei! <3

  81. Ich leide stark unter Hand uns fuss Neurodermitis und nutze hauptsächlich ihre Produkte von kneipp da sie meiner Haut wohltuend sind!Würde gerne diese hier auch mal testen!

  82. Zuerst kommt bei mir immer ein Fußbad, anschließend ein Fußpeeling. Mit einem Hornhauthobel nehme ich die alte Hornhaut ab und pflege meine Füße zum Abschluss mit einer Fußcreme.

  83. Bei meiner Fußpflegeroutine darf ein gutes Peeling und eine gute Fußcreme nicht fehlen – dann noch ein schöner Nagellack und die Flip Flops können aus dem Schrank geholt werden 🙂

  84. für mich gibt es nichts besseres als ein Fußbad, egal ob warm oder im Sommer gerne auch kalt! Das bringt nicht nur
    Erfrischung für die Füße und geschwollene Beine, sondern kurbelt den kompletten Kreislauf an!

  85. Die Fußpflege ist mein persönliches Wohlfühlritual. Nach einem Fußbad, Haut und Nagelpflege wird schön eingecremt. Ich liebe alle Produkte von Kneipp, besonders die Badesalze. Würde auch gerne die Fußpflege testen und würde mich sehr über den Gewinn freuen. Da ich gerade schwanger bin, müssen meine Füße gerade besonders viel leisten 🙂

  86. Jeden abend mache ein Fußbad und danach creme ich die füße gut ein .

    Und eimal im Monat gibt es für meine füße ein Fuß peeling .

  87. Liebes Kneipp Team,

    Leider Pflege ich mich nicht täglich um meine Füße, jedoch darf Ab und an bei meinen Füßen die Pflege nicht fehlen. ich benutze meist eine Rosmarin Pflegebutter oder eine Fußballsam Lotion. Manchmal tuhe ich meinen Füßen etwas gutes, und Reibe Sie mit einem Peeling ein.

  88. Das Wichtigste für mich dabei ist es, Zeit für MICH zu haben und mir etwas Gutes zu tun.
    Mit tollen Pflegeprodukten ist das noch besser.

  89. Wasser satt zum nachgießen, dass es wunderbar warm bleibt. Ein schöner, angenehmer Duft im Wasser. Hornhautraspel, Pflegende Creme und viel Zeit.

  90. Zur umfassenden Fußpflege gehört ein entspannendes Kneipp Fußbad, eine Fußmassage mit Pediküre und zum Abschluss eine gute Fußcreme.

  91. Hallöchen,
    Ich mache sehr gerne ein Fußbad und probiere gerne neue Sachen aus, damit meine Füße ordentlich gepflegt werden, eine reichhaltige Pflegecreme darf da natürlich nicht fehlen, genauso wie ein Bimsstein, Nagelknipser und Nagelpfeile.
    Diese Kneipp Produkte würde ich sehr gern ausprobieren! 🙂 Liebe Grüße D.H.

  92. Fußbad, Bimsstein, Nagelöl, Anti-Hornhautcreme, Barfußspray und unterschiedliche Nagllacke gehören besonders im Sommer zum Fußpflegeritual!!

  93. Bei mir auf jeden Fall dazu gehört erst einmal ein entspannendes Fußbad, dann die Hornhautentfernung, Nägel schneiden und danach die Füße schon eincremen und Söckchen darüber ziehen, damit alles besser einziehen kann.

  94. Für mich gehört bei so einer Fußpflege als erstes ein Fußbad. Beim Fußbad wird die Haut schön weich. In das Fußbad lege ich noch 2 Kugeln, auf denen ich meine Fußmuskulatur etwas lockere.
    Bei Bedarf werden überschüssige Hautreste mit einem Bimsstein entfernt.
    Danach werden die Fußnägel gepflegt und lackiert. Zum Schluss werden die Füße dann noch schön eingecremt und mit Feuchtigkeit versorgt.

  95. Bei meiner Fußpflege darf einen angenehmes Fußbad mit einem pflegenden Öl nicht fehlen, sowie ein Peeling und eine anschließende Pflegecreme nicht fehlen

  96. Bei mir darf ein Fußbad mit Fußpeeling auf keinen Fall fehlen. Danach wird der Fuß von der Hornhaut befreit und die Füße werden dick mit Creme eigecremt–Socken an und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen eincremen so sehen die Füße glatt aus, vor allem in Sandalen.

  97. Da ich berufsbedingt viel herumhüpfe (ich bin Krankenschwester) brauchen meine Füße nach einem langen anstrengenden Dienst eine Extraportion Pflege. Dabei darf ein warmes Fußbad vorab nicht fehlen. Das tut meinen Füßen gut und ich kann herrlich dabei entspannen!

  98. Da ich meine Nägel nur kurz schleife und feile, fällt die Nagelschere komplett weg. Für meine Zehnägel verwende ich ausschließlich ein elektrisches Pediküre-Set. Anschließend wird die Hornhaut nochmals mit einem elektrischen Hornhautentferner bearbeitet. Die ist schnell gemacht, da ich dank der Kneipp Fuß-Intensiv-Salbe Anti Hornhaut, welche ich täglich anwende kaum Probleme mit der Hornhaut habe. Nach der Prozedur verwöhne ich meine Füße mit einem Fußbad und der Kneipp Fußbutter. Dann ziehe ich mir wegen der Rutschgefahr noch Socken an. Dieses Ritual mache ich jeden Sonntag.

  99. Ein regelmäßiges Fußpeeling ist für mich sehr wichtig. Das Fußbad mit Badesalz soll erfrischen und schön duften.
    Anschließend werden die Füße massiert und eingecremt. Kneipp Produkte sind dabei sehr hilfreich und von bester Qualität.

  100. Zuerst verwöhne ich meine Füße mit einem langen, warmen Fußbad. Danach werden die Nägel auf Vordermann gebracht und anschließend creme ich sie mit einer Öl-Emulsion ein. Dieses Ritual kann ich so richtig genießen.

  101. Also bei meinem Ritual, muss schön warmes Fusswasser vorhanden sein, aber nicht zu heiß. aber nicht kalt. Dann habe ich so einen kleinen Fusswirlepool 🙂 Der sprudelt toll und massiert die Füsse super. Dazu nehme ich natürlich immer ein Kneipp Badeöl ins Wasser und das riecht dann richtig gut und ich kann richtig gut entspannen. Mehr Spaß und eEntspannung kann man den Füßen nicht gönnen.

  102. Ein erholsames Fußbad, Fußcreme, Nagelschere und für den Sommer einen tollen Nagellack.
    Fußpflege ist genauso wichtig wie alle andere Pflege

  103. Ein Peeling und danach schön dick eincremen das ist ein Muß. Die Nägel schön mit einer Saphirfeile bearbeiten und durchsichtigen Nagellack dann sind die Füße perfekt

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.