04.02.2011

Urea

In der aktuellen Ausgabe (Februar 2011) hat die Zeitschrift Ökotest Körperlotionen mit Urea getestet.

Unsere Kneipp Körpermilch Nachtkerze + 10 % Urea hat dabei mit „sehr gut“ abgeschnitten. Für uns Anlass, einmal genauer zu erklären, was Urea eigentlich ist und wie Urea auf der Haut wirkt.

Ökotest „sehr gut“ für Kneipp Körpermilch Nachtkerze + 10% Urea

Harnstoff (Urea) ist ein natürlicher Bestandteil der Hornschicht der Haut. Er entsteht durch den Abbau von Eiweiß in der Leber und wird über den Harn sowie über die Schweißdrüsen ausgeschieden und gelangt durch sie in die Haut. Reiner Harnstoff dagegen ist ein weißer, kristalliner, geruchloser, ungiftiger und hygienisch unbedenklicher Feststoff. Er wird synthetisch hergestellt und gilt allgemein als gut verträglich.

Der größte Teil des Harnstoffgehalts in der Haut stammt aus dem Eiweißumbau und -abbau bei deren Verhornungsprozess. Die Oberschicht der Haut enthält von Natur aus Urea in und zwischen den Zellen. Sinkt der Anteil, trocknet die Haut aus. Sie juckt, schuppt und rötet sich. Wasser löst zusätzlich bei jedem Waschen ein bisschen von dem wertvollen Stoff aus der oberen Hautschicht.

Urea kann sehr gut Wasser binden und hält die Feuchtigkeit in der Haut. Daher wird Urea als natürlicher Feuchthaltefaktor speziell bei Pflegeprodukten für die trockene bis sehr trockene Haut sehr gerne eingesetzt. Er ist besonders geeignet zur Behandlung von Neurodermitis und Psoriasis und eignet sich zur dauerhaften Pflege. In höheren Konzentrationen (10% und mehr)  unterstützt Urea gewünschte Abschuppung der Haut und hilft, dass sie nicht zu stark verhornt bis hin zur Hornhautauflösung. Solche Konzentrationen werden üblicherweise in Fußprodukten eingesetzt.

Bei Kindern sollten harnstoffhaltige Präparate bis zum Alter von ca. 5 Jahren jedoch nur vorsichtig und in Konzentrationen von 2-3% eingesetzt werden, da Urea auf der jungen Haut ein brennendes Gefühl hinterlassen kann.

Urea in Kosmetik ist feuchtigkeitsbindend, mildert den Juckreiz, macht die Haut widerstandsfähiger, glättet die Haut und macht sie geschmeidig. Somit ist Urea ein Allroundtalent für die Pflege trockener Haut. (CD)

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.