14.01.2011

Entspannung hausgemacht

Es gibt zahlreiche Entspannungsmethoden, die man Erlernen und  zu Hause selbst anwenden kann. Sebastian Kneipp hat den seelischen Ausgleich als „Ordnung“ oder „Balance“ fest in sein Lebenskonzept verankert. Heute brauchen wir den seelischen Ausgleich um leistungsfähig und glücklich zu sein. Entspannungstechniken können dabei helfen. Wer gesund bleiben will, braucht regelmäßige Auszeiten, um die Batterien wieder aufzutanken.

Im Bad die Seele baumeln lassen

Zwischen 10 und 30 Minuten sind dafür schon ausreichend. Und ganz einfache Dinge können für Entspannung sorgen. Unsere Tipps:

– Das Wohlfühl-Bad: eine heißes Bad einlassen, den Lieblingsbadezusatz zugeben, ein paar Kerzen, vielleicht ein gutes Buch, hier gibt es jede Menge Spielraum, wie man das Badevergnügen gestaltet.

– Alle-Vier-von-sich-strecken: eine Kanne Tee kochen, sich mit der Kuscheldecke auf dem Sofa lümmeln, auch hier vielleicht zusammen mit einem guten Buch. Hauptsache, es ist so richtig schön gemütlich. So lange liegen bleiben bis die Teekanne leer ist.

– Laufen gehen: die frische Luft macht den Kopf frei. Dabei geht es nicht um einen Marathon, ein schöner Spaziergang genügt hier völlig.

– Träumen: sanfte Musik einlegen, sich eine bequeme Lage auf einem Sessel oder dem Sofa suchen, die Augen schließen – und träumen! Man träumt sich in eine andere Welt, träumt von vergangenen schönen Urlauben, oder genießt einfach die sanfte Musik. Einfach mal bewusst vom Alltag abschalten.

– Kaffepause: dies kann natürlich auch eine Teepause oder ein anderes Heißgetränk sein, wichtig ist, dass man bewusst das Getränk trinkt, sich einen Moment hinsetzt dabei, die Gedanken in den Urlaub schicken und den Alltag einfach mal kurz liegen lässt.

– Gespräche mit Freunden: uns mitzuteilen ist ein Grundbedürfnis aber es ist auch eine Methode Dinge loszulassen. Das kennt vermutlich Jeder: das Gefühl der Hoffnung nach einem guten Gespräch.

Das sind nur einige der Tipps, die ganz leicht und sofort umsetzbar sind. Jeder hat seine eigenen Methoden. Wie entspannt Ihr am besten zu Hause? (CD)

85 Kommentare zu “Entspannung hausgemacht

  1. die kleine Entspannung:

    tolles Buch, Glas Wein und eine Schaumbad………..

    die mittlere Entspannung

    den ganze Tag in der Sauna relaxen

    die grosse Entspannung

    ganzen tag Sauna und ne Massage 🙂

    und auf der Arbeit nehme ich mir die kurze Auszeit……um am offenen Fenster gemütl und in Ruhe bei frischer Luft eine Zigarette zu rauchen……….

  2. Für mich ist echte Enspannung:
    ein warmes Bad mit reichlich Schaumbad, leise Enspannungsmusik, ein gutes Buch, ein Glas Rotwein und reichlich Kerzen im Bad. Danach fühle ich mich wie frisch aus dem Urlaub.

  3. Idealerweise entspanne ich in der Badewanne – mit einem leckeren Badezusatz, dazu eine gute Tasse Tee oder Kaffee (je nachdem wonach mir gerade ist), dazu ein gutes Buch und gute Musik.

    Ansonsten entspanne ich aber auch ganz gerne einfach nur mit meiner Lieblingsmusik auf meinem Sofa.
    Oder bei einer meiner Lieblingsserien, idealerweise auf DVD um nervige Werbepausen zu vermeiden und der teilweise echt schlechten deutschen Synchronisation zu entkommen.. 😉

  4. meine Entspannung:
    als erstes geniesse ich einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft – dabei lasse ich ganz viel frische Luft an meine Lungen und geniesse die Eindrücke der Natur und meiner Umgebung. Anschliessend bereite ich mir ein schön schaumiges heisses Schaumbad zu ( wo natürlich alles drum herum schön mit Kerzen dekoriert ist ) dann Licht aus, und im kerzenschein schön in der Wanne entspannen. Eine Maske fürs Gesicht auflegen, und weiterentspannen im warmen Wasser. Wenn ich dann fertig „vor mich hingeträumt“ habe, lasse ich anschliesend meine Seele auf der Couch vor sich hinbaumeln, natürlich dick eingewickelt in einer warmen Decke und trinke dazu Tee – wenn mir danach noch die Lust auf ein gutes Buch kommt….. lese ich noch. Und natürlich nicht vergessen – ein paar stückchen Schokolade für den Genuss

  5. Hey ihr lieben,

    also Entspannung ist für mich……… ein gut duftendes Räucherstäbchen, ruhige Entspannungsmusik, ein Meer aus Kerzen und ein toll duftendes Entspannungsbad. Am besten das Milchzauber mit Feigen………mmmhhhhh das ist so toll, macht super cremige Haut und riecht zum austrinken.

    Also einfach mal nachmachen….. auf gute Entspannung.

    Lg Miriam

  6. Entspannung ist für mich extrem wichtig nach einem harten Arbeitstag!

    Leider ist dieses erst möglich , wenn meine Kids im Bett sind und dann starte ich minestens einmal die Woche einen Enstpannungsabend, manchmal dürfen die Kids mitmachen! Auch diese brauchen nach einem stressigen Schultag Entspannung!

    Zum Beispiel lege ich mir eine CD mit Entspannungsmusik in den Player, setze oder lege mich auf den Boden und atme bewusst langsam tief ein und dann wieder aus! Das entspannt nicht nur, sondern senkt auch den Pulsschlag und bringt wieder Ruhe in den Körper!

    Meistens mache ich mir dann noch meine Duftöllampe an. Auch bestimmte Düfte können beruhigen und entspannend wirken, wie zum Beispiel: Lavendel oder Zitrone!

    Am besten entspanne ich jedoch bei einem schönen warmen Bad mit einem tollen Badeschaum, -öl ect. Hauptsache es duftet gut! Dazu leise Musik und einfach abtauchen ins Land der Träume und abschalten! Nebenbei kann man noch was für die Haut tun und man legt sich eine tolle Gesichtsmaske auf! Auch das entspannt & gleichzeitig pflegt man noch die Gesichtshaut;-)

    Auch wenns schwer fällt, sollte man nicht immer an sich so hohe Forderungen stellen und sich lieber kleiner Aufgaben stellen und diese dann nach und nach abarbeiten! Sonst kommt leicht Frust auf und man verspannt! Ich gehöre leider auch zu dieser Kategorie und will immer alles sofort und dann auch noch perfekt machen! Aber langsam lerne ich, man braucht einfach mal eine Auszeit!

    Achja, auch ein schöner Spaziergang wirkkt entspannend, aber das wurde ja oben schon erwähnt!

  7. Ich laß mir dann auch ein schönes Bad ein, lege meine Lieblingsmusik auf und nach dem Bad lege ich mich dann, in meinem Kuschelbademantel, auf mein Sofa und schaue in den brennenden Kaminofen. Dabei genüßlich ein Tässchen Tee und wieder schöne Musik

  8. Ich entspanne am liebsten bei einem Vollbad mit einem schönen Badezusatz (am liebsten von Kneipp), entspannende Musik, gedimmtes Licht oder einige Kerzen und ein schöner Roman. Manchmal auch mit einem kleinen Glas Rotwein oder eine Tasse Tee.

  9. Als erstes stelle ich mein Handy aus und auch das Telefon, dann nehme ich eine schöne warme Dusche und nehme mir anschließend viel Zeit zur Pflege, also einreiben mit Bodylotion, Nagelpflege, Fuß- und Handpflege. Weiter geht es mit einem schönen Imbiss und einem Buch oder Zeitung kuschelig auf dem Sofa. Danach bin ich wieder fit wie ein Turnschuh.

  10. Das Wohlfühl-Bad:

    Heißes Bad mit dem Lieblingsbadezusatz einlassen, Kerzen am Wannenrand, romantische oder spirituelle Musik, ein guter Duft (wenn nicht schon im Badezusatz enthalten) und dann einfach die Seele baumeln lassen, den Tag an sich vorüberziehen lassen und neue Kraft tanken für den Alltag.

  11. ohhhhhh *träum* das hört sich alles so toll an… Ich weiß garnicht, wann ich so richtig entspannt habe – nachts beim Schlafen wahrscheinlich 🙂
    Ich werde mir aber wohl demnächst Entspannung in der Badewanne gönnen – fehlt nur noch der richtige Badezusatz 🙂

  12. Also ich persönlich kann am besten entspannen, mit Musik in der Badewanne. Das Badewasser sollte duftende und pflegene Aromen haben.
    Danach auf das Sofa und sich vom Fernsehen berieseln lassen.
    Entspannen kann ich aber auch bei einer guten Tasse Kaffee…
    Und am liebsten ist es mir, wenn es jemanden gibt, der mir mit Massageöl den Rücken massiert.

  13. Entspannung ist für mich mit meiner kleinen Tochter auf der Couch liegen Kuscheln und ein Buch vorlesen dabei gemeinsam Kuschelnd einschlafen. Es kann nichts schöneres geben.Weil ein tolles Bad usw kann ich immer haben.
    Aber die Zeit mit Ihr habe ich am wenigstens weil ich alleinerziehend bin und Arbeite.Nach einen stressigen Tag kann es nichts schöneres geben.

  14. Wenn ich so richtig entspannen moechte, gehe ich erstmal schoen ausgiebig duschen, lege mich dann auf mein Sofa, mummel mich ein, schnapp mir ein gutes Buch und kraul meinen Kater. Mehr brauch ich nicht.

  15. Mein Entspannungstipp: warmes Bad nehmen.. z. Bsp. das Schokoladenbad von Kneipp. Das riecht auch noch so lecker…
    Dann ab ins Bett kuscheln und noch ein schönes Buch lesen oder mit einer Kerze gemütlich vor sich hindösen.. Herrlich..

  16. Mann oder auch Frau nehme ein schönes gut duftendes Aroma-Schaumbad dazu Entspannungsmusik und Kerzenschein und ein gutes Glas Rotwein, das entspannt garantiert.

  17. Also ich kann mich am besten entspannen, wenn ich ein heißes Bad nehme und dazu italienische Oper höre. Mache auch gerne mal eine Kerze an. Natürlich ist es ganz wichtig, das man einen gutriechenden Badezusatz hat, welcher die Haut auch nicht zu stark austrocknet.

    LG Rafaela

  18. Für mich ist es die Kombination aus Bad und warmem Sofa und heißem Tee.
    Ein Kneipp-Ölbad, schöne Musik, kein Stress, d.h. kein Termin und niemand der an die Türe klopft. Abtupfen und dann mit einem wohlduftenden Tee auf´s Sofa und einen romantischen Film anschauen. Das ist unbezahlbar und kostet fast nichts.

  19. Ich entspanne in einem heißen Bad am besten – Badezimmertür zu und alles stressige bleibt draußen 🙂

    Ich brauche zwar keine Musik im Bad, ein gutes Buch allerdings fehlt nie. Toll ist es natürlich noch, wenn ein schönes Schaumbad dabei ist, toller duft, der zum träumen einläd. Und auch beim Duschbad/Seife oder Shampoo sollte der Duft „entführen“.

    Schön entspannen lässt es sich auch dabei, mit einem leckeren Getränk. Sekt ist zwar ok, aber auch Wein oder einfach eine Tasse Tee sind schon Erholung pur.

  20. Also wenn ich mal ein paar Minuten finde dann ,mach ich mir ein Kaffee oder Tee ;O)Setzt mich auf Sofa und lies ein bisschen oder telefoniere mit meiner Freundin oder höre etwas Musik während ich mir die Sonne ins Gesicht scheinen lasse wenn es schön ist :Das mag ich sogar am liebsten ;O) In die Badewanne steigen habe ich mir schon lange abgewöhnt mit meinen Terror-Krümel … Aber bestimmt in ein paar Monaten kann ich auch das wieder tun;O) Und darauf freue ich mich schon ,vor allem in der kalten Jahreszeit ;O) Vor meinen Sohn habe ich oft Wellnesszeiten eingelegt ,das tat soooooooooooooooo gut…MIt allen drum und dran,war ja alleine ;O)

  21. …am besten entspannen kann ich mich nach einem langen Tag wenn ich in meinen kuschligen Hausanzug schlüpfen kann, mich dann aufs Sofa lege und dabei mit meinen Kater schmusen kann. Das holt mich nach einem stressigen Tag immer runter.

  22. Ich versuche, nicht so durch den Tag zu hetzen und viele Dinge einfach gelassener anzugehen. So entspanne ich praktisch zwischendurch immer mal wieder, ohne mir extra eine Auszeit nehmen zu müssen.
    Abends oder am Wochenende gibt es dann nichts schöneres als ein duftendes warmes Bad .

  23. am besten und liebsten entspanne ich in einer Therme beim Wellnessen..

    Zuhause lege ich mich gerne in ein heisses Bad mit sprudelnder Badebombe und sanfter Musik…

    auch einfach mit meinem Mann auf der Couch kuscheln ist sehr entspannend für mich….

  24. Am besten entspanne ich mit einem heissen Bad – Lavendel oder Rosmarin, dann im heißen Wasser liegen, angenehme Musik hören und der Stress und die Anspannung lösen sich im heißen Kräuterduft auf.
    Wenn keine Badewanne da ist, kann ich auch unter einer heißen Dusche entspannen, aber nicht so gut, da muss man dann nachher irgendwo liegen und lesen oder Musik hören, dann gehts auch.
    Auch stricken oder bügeln kann ganz entspannend sein, man macht den Kopf frei und beschäftigt nur die Hände – wenn ich bügle, bin ich immer ganz ruhig und zufrieden.

  25. Erster:-)
    Also zum entspannen fällt mir eine Menge ein. Wenn ich total gestresst von der Arbeit komm mach ich mir oft erst einmal einen Kaffee, Latte oder Tee, setz mich hin und mach dann erst mal 10 Minuten garnix. Einfach nur sitzen, den Kaffee trinken und an nichts denken.
    Dann tut ein richtig schönes Aromabad auch mal seine Wunder.. reinlegen an nichts denken evtl. n bischen Musik dazu und die Wärme ihre Arbeit tun lassen.
    Ein schönes Buch lesen auf dem Sofa sitzen und sich nicht stören lassen ist auch einfach toll, im Hintergrund die Musik laufen lassen, Telefon ignorieren… 🙂
    Manchmal geh ich auch einfach mal unter die Sonnenbank.. zwar sehr selten aber für 10 Minuten auch mal schön.
    Im Sommer setz ich mich in den Garten im Schatten oder auch mal in die Sonne mit einem Buch, meinem iPod oder ich leg mich einfach in die Hollywoodschaukel.
    Ein ausgedehnter Frisörbesuch ist auch super… da wird der Kopf massiert und anschließend ist man schon alleine wegen der neuen Frisur gut zufrieden und hat noch ne tolle Massage genossen.
    Mit Freunden treffen, feiern gehen oder mal nett essen. Gute Gespräche führen lenkt oft auch wunderbar ab.
    Es gibt so viele kleine Dinge die man machen kann um sich etwas zu entspannen. Wichtig ist, dass man es dann auch wirklich macht und sich vor allem die Zeit dafür nimmt und Termine Termine sein lässt, den Stress einfach abschüttelt 🙂

  26. Ich entspanne zu Hause auf viele verschiedene Art und Weisen.
    Wenn ich mich unruhig fühle und innere Anspannung habe, meditiere ich, gehe auf Traumreise oder lasse mit ein Bad ein, was mit Badeessenzen versetzt zum inneren Ausgleich beiträgt.
    Wenn ich wütend oder gestresst bin, hilft mir oft ein gutes Gespräch mit der besten Freundin bei einer Tasse Tee.
    Auch Entspannungsmusik wird bei mir sehr gerne genutzt.
    Bei überschüssiger Energie hilft mir ein Spaziergang am Deich, einfach mal Luft tanken.
    Und wenn ich nicht schlafen kann oder einfach mal eine Pause brauche, leg ich mich hin und lese in einem Buch, bin eine totale Bücherratte und werd so gleich abgelenkt und kann so tausendmal besser ein Stück Alltag wegentspannen als beim fernsehen.

  27. Es klingt zwar ein bißchen komisch, aber ich finde es entspannend einen megalangen Bollywood- Film mit
    Shah Rukh Khan zu gucken und dabei zu bügeln. Zwischendurch kann man ein bißchen mittanzen oder auch guten Gewürz-Tee trinken (für das echte Indien-Feeling) . Schließlich soll ja die Arbeit auch ein bißchen Spaß machen Ganz toll ist es, wenn ich auch noch Räucherstäbe anmache. Dann weiß man, daß man zuhause ist, und nicht mehr auf Arbeit.

  28. also ich entspann am besten wenn ich mir schöne Musik anmache und am besten vorher noch schön gebadet oder geduscht habe… dann leg ich mich auf die couch und genieß die Musik… nebenbei viell. noch ne schöne Tasse heißen Kaffee oder Tee… und nach der CD bin ich meistens wieder fit und relaxed :-))))

  29. Die perfekte Entspannung nach einem anstrengenden Tag für mich ist eigentlich mein Pferd Wotan und meinen Hunf Jaxx zu schnappen und eine Runde über Wald und Wiesen zu drehen. Vorzugsweise im Sommer, um die Dämmerungszeit oder dich eingemummelt im Winter, wenn viel Sonne scheint und Schnee liegt. Da das unter der Woche nicht geht, da ich berufsbedingt in der Großstadt lebe, muss man sich Alternativen suchen. Meine ist da eher normal und unspektakulär: Eine Badewanne, eine Duftlampe und ein gutes Buch. That´s it. Im Sommer entspanne ich am liebsten auf dem Rad, wenn ich mit meinem Schatz eine Runde um den nahegelegenen See drehen kann.

  30. Hallo,

    also ich kann am besten Abschalten und Entspannen nachdem ich mit meiner Familie (Eltern+Schwester) die 600km entfernt wohnen telefoniert habe. Ich weiß es geht ihnen gut – meiner kleinen Familie geht es gut und somit gehe ich mit einem sehr gutem Gefühl in den nächsten Tag!

    LG Mandy

  31. …meine Entspannungstechnik…
    tsja…ich bin dabei einen kleinen Badezimmer und ein Schlafzimmer um zu bauen in eine schöne grosse „Wellness Badezimmer“ …und das Basteln am zukünftiges Genießen….ist pure Entspannung 🙂

  32. Hallo,

    ich entspanne sehr gut beim Sport, beim Laufen fällt alles von mir ab, ich kann den Alltag komplett vergessen und meine Accus aufladen. Was mir auch immer hilft ist Wärme oder Yoga.

    lg, Sandra

  33. die Kinder mit dem Papa mal kurz wegschicken und mit einer guten Tasse Tee und einem spannenden Buch auf der Couch lümmeln (natürlich mit meiner Kuscheldecke).
    Wenn dann später noch eine Rückenmassage und viele Kuscheleinheiten mit den Kindern dazukommen, dann bin ich wunschlos glücklich 🙂

  34. Ich entspanne auf mehrerlei arten, kommt drauf an ,warum ich entspannung brauche.

    Wenn es eine schnelle entspannung sein soll, dann 10 minuten MP3 Player an, in eine ruhige ecke oder ins bett legen, duftkerze an und augen zu und abschalten, bewusst atmen und die gedanken schweifen lassen.

    Wenn ich mehr zeit habe gönne ich mir das rund um paket, mit einem schönem Bad, mit schönen Badezusatz/Badesalz, schönen duftöl, musik im hintergrund ein schönes romantisches buch und dann irgendwann die schlafmaske auf und bissl schlummern in der wanne. Wenn ich Glück habe bringt mir mein mann auch noch bissl obst und sekt an die wanne.Danach eine schöne entspannende massage, mit einem schönen Öl und dann schön warm ein packen mit dicken socken und vor den fernseher begeben und abschalten

  35. 1. Sohn und Mann zusammen Kinderwagen fahren schicken. Das allein reicht teilweise schon. Ansonsten noch ein gutes Buch nehmen 🙂
    2. nur ein gutes Buch (wenn Sohn schläft)
    3. An den Strand fahren und richtig durchpusten lassen (würde eigentlich auf Platz 1 gehören 😉 )

  36. ich geniese am wochenende—erst ein schönes bad mit
    entspannungsöl dazu gibt es kerzenschein und musik!!!!
    danach eine tasse tee mit kuscheldecke auf dem sofa!
    musk—-und träumen …….das ist entspannung pur!!!!!
    liebe grüsse

  37. Um richtig zu entspannen brauch ich eine Wanne, daher würd ich auch in keine Wohnung ziehen, die nur eine Dusche hat. Gemütlich drin liegen und die Seele baumeln lassen – einfach den Kopf ausschalten und die Augen zu machen.Und danach ab ins warme Bett kuscheln und eine schöne DVD anmachen. Einfach himmlich….

  38. Wenn ich nach einem langen Tag im Büro nach Hause komme, koche ich mir etwas leckeres z. B. eine Blumenkohlsuppe.
    Nachdem ich diese genossen habe, lümmel ich mich mit der Kuscheldecke und einem leckeren Kirschtee auf das Sofa. Mache Kerzen an und schaue einen schönen Film oder lese ein tolles Buch. Als Nachtisch gibt es noch ein Stückchen Schokolade oder eine Scheibe leckeren Käse…
    Wenn ich vor dem Schlafen gehen nicht zu müde bin, gönne ich mir noch eine Fußmassage mit einer wohlriechenden Fußcreme, bevor ich ins Bettchen schlüpfe 🙂

  39. Ich gönne mir dann ein schönes Bad mit einem Kneipp-Badezusatz und dann trage ich auch mal eine Feuchtigkeitsmaske auf. Die kann dann schön einwirken.
    Dazu lasse ich im Hintergrund leise Musik laufen und eine schöne Duftkerze darf dann auch nicht fehlen. Und wenn ich mal richtig viel Zeit habe, gönne ich mir hinterher noch einen leckeren Tee, kuschle mich in eine decke und lese. Dann geht es mir so richtig gut!

  40. Entspannung pur:
    Erst einen schönen Spaziergang mit dem Hund über die Felder. Danach ein wärmendes Bad und zum Abschluß mit einer Kuscheldecke aufs Sofa und den Hund (kleiner Westie) zum Wärmen oben drauf. Nickerchen ist vorprogramiert. So könnte ich jeden Sonntag-Nachmittag verbringen, wenn man mich bloß lassen würde.

  41. Erst ein netter Spaziergang, frische Luft tut gut, dann zuhause einen leckeren Kaffee kochen – heises Bad einlassen und genießen … tja … ich sag mal bye …. gönne mir jetzt auch ein Bad !

  42. Also, da ich keine Badewanne habe, entspanne ich unter der Dusche bei Kerzenschein und lauter Musik. Einfach still dastehen und das Wasser in sein Gesicht prasseln lassen.
    Danach ausgiebige Körperpflege und dann aufs Sofa kuscheln und einen guten Film genießen. fertig!;-)

  43. Nach einem streßigem tag geniese ich eine wanne mit Ölzusatz, Kerzen, leise musik. Anschliesend bequeme Kuschelsachen an aufs sofa mit meinen beiden hundchen und schönes glas wein geniesen…Freunde anrufen einfach relaxen…

  44. Also Baden steht ganz oben… und wenn man den Kopf freibekommen möchte… hilft Sport.. bzw. walken an der frischen Luft.
    Eine schöne Fussmassage tut auch richtig gut…

  45. Ich habe immer verschiedene Kneipp-Badezusätze vorrätig. Wenn ich mich dann in der Wanne bei leiser Musik und abgestelltem Telefon entspannen möchte, wähle ich nach Lust und Laune den entsprechenden Badezusatz. Nach dem Bad creme ich mich mit meiner Lieblings-Körperlotion ein, hülle mich in den Bademantel und gönne mir dann noch eine kleine Ruhephase auf dem Sofa.

  46. Am liebsten entspanne ich in der Badewanne mit einem guten Badezusatz von Kneipp, etwas zum Trinken und einem spannendem Buch. Hinterher in den schön flauschigen Bademantel und ab aufs Sofa zum Kuscheln.

  47. Tipp 1 ist mein Favorit 🙂

    Entspannung gönne ich mir ehrlich gesagt nicht allzu oft, deshalb versuche ich meinen freien Tag so schön wie möglich zu gestalten: diesen beginne ich mit einem ausgiebigen Frühstück und einer interessanten Lektüre – weiter gehts mit Sport, je nach Lust und Laune bzw. wie das Wetter mitspielt im Freien oder auf dem Hometrainer – danach gibts eine kalt-warme Dusche mit Körperpeeling…im Bademantel eingehüllt verwöhne ich dann mein Gesicht mit einer Maske…ein frisch gebrühter Tee und ein wenig Musik erledigen den Rest 😉

  48. Mein Tipp: Eine Runde strammes Walken an der frischen Luft oder ein schöner Spaziergang. Weiter gehts mit einem wohlig warmen Bad und einer Tasse Tee, einer Gesichtsmaske und hinterher mit Kneipp-Bio-Öl den ganzen Körper verwöhnen in einer leichten Massage. Dann ab ins Bett mit Kuscheldecke und eine bequeme Position einnehmen, mp.3 Player auf die Ohren und eine Runde progressive Muskelentspannung nach Jacobs durchlaufen lassen. Mehr Entspannung geht nicht, wenn man nicht schon eingeschlafen ist, bevor die Übungen vorbei sind. Man fühlt sich wie neugeboren und super entspannt.

  49. Sehr gut kann ich entspannen, bei ein paar Minuten autogenem Training. Klasse sind auch Duftkerzen, je nach Stimmung kann man seinen Lieblingsduft wählen. Jetzt in der kalten Jahreszeit wirken Sprudelbäder für die Füße auch wahre Wunder .

  50. Ich entspanne mich am liebsten mit Kerzenlicht, viel Schaum in der Wanne, leise Musik und meinen Mann. Danach bin ich wie neu geboren, nur empfehlungswert.

  51. Als neue Methode finde ich die FEE-Methode von Klaus Krebs und Awai Cheung hervorragend um nicht nur entspannt zu werden, sondern auch sich neu zu fokussieren.
    Die beiden kombinieren Qugong mit westlichen Entspannungstechniken und es ist erstaunlich, wie rasch und intensiv die Übungen bei mir wirken.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.