09.03.2020

Immer mit der Ruhe. Lasst Euch Zeit.

Gesundheit und Glück. Ziele, bei denen wir uns bestimmt alle einig sind.

In allen Zeitschriften dreht sich gerade mal wieder alles um die Themen: Gesundheit, Abnehmen, körperliche Optimierung, neue Diäten und schnelle Fitness. Ich weiß nicht wie Ihr das findet, aber mich persönlich, beginnt es jetzt schon zu nerven. Inzwischen wissen wir doch alle, dass es keine Zauber-Lösungen gibt. Wir sagen: Lasst Euch Zeit!

Vor mehr als 140 Jahren wurde Sebastian Kneipp für sein revolutionäres Lebenskonzept weltberühmt. „Vorbeugen ist besser als heilen“ – eigentlich einfach. Nutze Deine Möglichkeiten zur Bewegung und Dein Körper belohnt Dich mit Glücksgefühlen (Endorphine). Ernähre dich bewusst und Du bleibst schlank oder verlierst Gewicht. Suche Oasen der Entspannung und Ruhe, um Deinen inneren Akku zu füllen. Nutze die Kraft der Pflanzen und erfreue Dich an der Natur. Und finaly: das Wasser. Einfache Anwendungen zwischen warm und kalt wecken Deine Selbstheilungskräfte.

Erfahrt hier mehr zu unserem Vorschlag für mehr Glück: „good intensions“.

Das hört sich alles ziemlich aktuell an, oder? Tja, es sind die 5 Säulen von Kneipp für ein gesundes Leben: Bewegung, Ernährung, Balance, Pflanzen und Wasser.

Jeder hat es in der Hand, seine ganz persönlichen Vorhaben anzupacken. Nicht immer geht das aber so schnell und einfach. Da ist der Job, der uns fordert. Unser unbändiger Einsatz für die Familie, das Haus, vielleicht die Sorgen. Nicht zuletzt: die hohen Ansprüche an uns selbst.

Macht es wie Sebastian: Laßt es ruhig angehen.

Ein Schritt nach dem anderen. Ich habe oft erlebt, wie die 5 Säulen ganz wunderbar helfen, um einen Anfang zu finden. Egal was man tut, wenn damit gleichzeitig zwei Säulen abgedeckt sind, ist es der richtige Weg. Nehmen wir das Beispiel Kochen. Wenn ich eigens gezogenes (durch meine körperliche Anstrengung gepflegtes) Gemüse verarbeite, empfinde ich neben dem Genuss auch gesunde Glücksgefühle. Ich ernähre mich gut und habe auch noch die Befriedigung, Bewegung dafür eingesetzt zu haben. Dazu helfe ich den bedrohten Bienen und damit meiner ganzen Umgebung. Was zusätzlich glücklich macht.

Oder wie wäre es mit kleinen Auszeiten in einer Therme. Ich schwimme und bewege mich. Durch warme Sauna und kaltes Tauchbecken wirkt die Macht des Wassers. Mein Durst erwacht und ich trinke meist mehr als sonst.

Das Stichwort ist Achtsamkeit. Mindestens zwei der fünf Säulen sind immer getroffen.

Bestimmt habt Ihr auch solche Beispiele, wenn ihr sie mal durch die „Kneipp-Brille“ betrachtet. 🙂 Schreibt Sie mir als Kommentar. Ich danke Euch für Eure Zeit und wünsche bei allen Vorhaben, gutes Gelingen. Und wenn es nicht so ganz klappt, Krönchen richten und mit einem Lächeln neu beginnen. Immer mit der Ruhe. 🙂 Eure Manuela

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.